Auf Wiedersehen Oscar Niemeyer

Anonim

Niemeyers Arbeit konzentriert sich auf sein Heimatland und auf Europa. Es ist bekannt, dass er die wichtigsten Gebäude der 1960 eingeweihten neuen brasilianischen Hauptstadt Brasilia entworfen hat. Mit dem Aufkommen des Militärregimes im Jahr 1964 geriet Niemayer aufgrund seiner pro-kommunistischen politischen Ideen in ernsthafte Schwierigkeiten und zog nach Frankreich, wo er sich niederließ er entwarf gebäude für europa und nordafrika. Er kehrte erst nach dem Ende der Diktatur 1985 nach Brasilien zurück. 1988 erhielt er den wichtigsten Architekturpreis, den Pritzker-Preis.

Bild: © http://www.niemeyer.org.br/

Brasilia

Foto: © Jamil Bittar / Reuters

Brasilia

Foto: © Ricardo Moraes / Reuters

Brasilia

Foto: © Ueslei Marcelino / Reuters

Hauptsitz des Außenministeriums - Brasilia

Foto: © Ricardo Moraes / Reuters

Heiliger Paul

Foto: © Paulo Whitaker / Reuters

Segrate (Mailand)

Ähnlich wie der Itamaraty-Palast wurde dieses Gebäude vom brasilianischen Architekten Giorgio Mondadori in Auftrag gegeben und beherbergt die Verwaltung und die Redaktion des berühmten Verlags. Es wurde in den späten sechziger und frühen siebziger Jahren gebaut

Foto: © marcomazzei

Niteroi (Rio de Janeiro)

Foto: © Clarissa Cavalheiro / Reuters

Heiliger Paul

Foto: © Paulo Whitaker / Reuters

Das könnte Sie auch interessieren: Gae Aulenti bei Google mit ihrer Lampe Night Visions of European Art Das ABC von Architekten und Architekturen Niemeyers Arbeit konzentriert sich auf sein Heimatland und auf Europa. Es ist bekannt, dass er die wichtigsten Gebäude der 1960 eingeweihten neuen brasilianischen Hauptstadt Brasilia entworfen hat. Mit dem Aufkommen des Militärregimes im Jahr 1964 geriet Niemayer aufgrund seiner pro-kommunistischen politischen Ideen in ernsthafte Schwierigkeiten und zog nach Frankreich, wo er sich niederließ er entwarf gebäude für europa und nordafrika. Er kehrte erst nach dem Ende der Diktatur 1985 nach Brasilien zurück. 1988 erhielt er den wichtigsten Architekturpreis, den Pritzker-Preis.
Bild: © http://www.niemeyer.org.br/