Ice Wars: Das Eis schlägt wieder zu

Anonim

Jedi-Ritter, Sturmtruppen, Dart Fener, die Sith, Yoda, der Millennium-Falke … Alles gefroren, sollte man sagen, nicht "in einer weit entfernten Galaxie", sondern in dem kleinen belgischen Lüttich, dem Schauplatz der Ausgabe 2016 von Internationales Eisskulpturenfestival, eine der bekanntesten Eisskulpturenveranstaltungen. Das gewählte Thema war Star Wars, und 30 Künstler aus 12 Ländern konkurrierten mit Meißel und Kettensäge um Arbeiten bis zu einer Höhe von 8 Metern, die den Figuren der Saga gewidmet waren.

Die 61 ausgestellten Werke wurden in einem klimatisierten Pavillon von 8.000 Kubikmetern aufgestellt.

Die Skulpturen wurden mit viel Liebe zum Detail angefertigt: von den Uniformen der Soldaten bis zu den Details der Fahrzeuge.

Der Bau des Werks erforderte vier Wochen Arbeit und über 500 Tonnen Eis.

Da es sich um ein Eiswerk handelt, wurde die Temperatur im Pavillon auf -6 ° C gehalten.

Dart Fener.

C-3PO.

Die Büste von Dart Fener.

Yoda.

Die große Büste eines Soldaten.

Ein AT AT Walker, ein gepanzertes Fahrzeug für den Transport von Truppen und ein Schneesoldat.

Kylo Ren.

Dart Fener und Kaiser Palpatine.

Ein kaiserlicher Soldat.

Das könnte dir auch gefallen: Star Wars wie du es noch nie gesehen hast 15 Dinge, die du (vielleicht) nicht über Star Wars wusstest Wie der Hubble Millennium Falcon hergestellt wird und Hologramme zum Erwachen der Macht werden mit Graphen Jedi Knights, Stormtrooper, Dart Fener, die Sith, Yoda, der Millennium Falcon … Alles gefroren, sollte man sagen, nicht "in einer weit entfernten Galaxie", sondern in dem kleinen Lüttich in Belgien, wo 2016 das Internationale Festival der Eisskulpturen stattfindet eine der berühmtesten Eisskulpturenveranstaltungen. Das gewählte Thema war Star Wars, und 30 Künstler aus 12 Ländern konkurrierten mit Meißel und Kettensäge um Arbeiten bis zu einer Höhe von 8 Metern, die den Figuren der Saga gewidmet waren.