Wo würden wir am Ende ein Loch auf die andere Seite der Erde graben?

Anonim

Wir haben bereits gesagt, dass das Graben eines Tunnels, der durch den Erdmittelpunkt führt und auf der anderen Seite ankommt, absolut unmöglich oder zumindest wahrscheinlich für lange Zeit ist. Aber wenn es die Grenzen der Physik nicht gäbe und wir wirklich so ein Loch graben könnten, wo würden wir dann rauskommen?

Wenn es für Sie selbstverständlich ist, mit "in Australien" zu antworten, wissen Sie, dass Sie nicht im Weg sind: Unabhängig davon, wo Sie in Italien leben, befinden Sie sich mitten im Pazifik, an einem nicht näher bezeichneten Punkt im Südwesten Neuseelands.

Wenn Sie es ausprobieren möchten, können Sie sich bei www.antipodesmap.com anmelden, einer neugierigen Website, die Ihnen anzeigt, welcher Ort auf dem Planeten genau an den Antipoden des von Ihnen eingegebenen liegt.

Image |

Mit nur wenigen Klicks können Sie feststellen, dass fast alle in Europa gegrabenen Löcher ins Meer münden. Nur wenige Orte in Mittel- und Südspanien würden es ihnen ermöglichen, in Neuseeland aufzutauchen.

Im Allgemeinen ist es jedoch gut, darauf zu achten, wo man gräbt: An den Antipoden der meisten Orte der westlichen Welt gibt es nur Wasser.