Anonim

Scheinen Blumen, Pralinen, Textnachrichten, Abendessen bei Kerzenlicht und ein romantisches After-Dinner für diesen Valentinstag zu trivial? Sie können sich immer für etwas Kulturelleres entscheiden, zum Beispiel für einen Besuch in einem der vielen Museen, die zu diesem Anlass spät geöffnet bleiben, oder für einen Termin mit dem Papst in St. Peter, der zum ersten Mal Tausende von Liebhabern trifft, oder immer noch so teuer wie extravagante Geschenke wie der größte herzförmige Diamant der Welt oder eine Nacht in einem Luxus-U-Boot. Und auf dem Teller können Sie anstelle der vielfach reduzierten Austern und Champagner ein Aphrodisiakum wie die in China so beliebte Schlangensuppe probieren, um die Männlichkeit zu stimulieren. Solange Ihr Partner kein Schlangenbeschwörer ist. Oder schlimmer noch, eine Schlange.

Aphrodisiaka auf dem Teller: Welche wirken wirklich?

Die Wissenschaft vom Valentinstag: Richtig und falsch über Klischees in Bezug auf die Liebe.

Warum ist Valentinstag Valentinstag?