Ist das Coca-Cola-Rezept wirklich geheim?

Anonim

Und wird Coca-Cola nach Coca Zero und Light auch zu Marihuana kommen? Wer weiß. Tatsächlich hat das Unternehmen, das das berühmte Getränk herstellt, dies in diesen Tagen angekündigt: In Zusammenarbeit mit dem kanadischen Unternehmen Aurora Cannabis wird ein Getränk hergestellt, das einen Wirkstoff gegen Angstzustände enthält, Cannabidiol (CBD)., ein Bestandteil von Cannabis, der entspannende, antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen hätte (aber keine psychotropen Wirkungen hat). Es wurde daher nicht festgelegt, ob es sich um ein ganz neues Getränk oder um eine weitere Variante des berühmtesten handelt. Übrigens: Stimmt die "Legende", dass die Coca-Cola-Zutaten geheim sind? Was enthält dieses Getränk?

Das (fast) geheime Rezept. Der Inhalt des bekannten Getränks war schon immer rätselhaft, aber die amerikanische Journalistin Ida Grass behauptet, kürzlich in den Besitz des Originalrezeptbuchs gelangt zu sein, das von John Pemberton, dem Erfinder des Rezepts, signiert und in der Zeitschrift This American Life veröffentlicht wurde .

Hier sind sie: Es dauert 4 Unzen (entspricht etwa 120 ml) flüssiger Extrakt von Koka, 3 Unzen Zitronensäure, eines von Koffein, 30 Löffel Zucker, 2, 5 Liter Wasser (entspricht etwa 9, 5 Litern), a Liter Limettensaft, 1 Unze Vanille, Karamell, gerade genug, um Farbe zu geben. Dann fügen Sie Alkohol und verschiedene Aromen hinzu (Orange, Zitrone, Muskat, Koriander, Zimt und Neroliöl, eine Sorte von saurer Orange).

Wenn einige dieser Zutaten auf dem Markt leicht erhältlich sind (wie Limettensaft, Vanille, Zucker, Karamell und verschiedene Öle), sind andere seltener und sogar unmöglich zu kaufen: Es handelt sich um den Extrakt aus Kokablättern.

Kokain: Es verursacht eine Gehirnveränderung an der Basis des Risiko-Rückfalls

Die Coca-Cola Company wäre in der Tat die einzige Firma auf der Welt, die von der Göttin, der amerikanischen Organisation, die über Drogen wacht, autorisiert wurde, um die Pflanze zu kultivieren, die Blätter zu behandeln und dann den Extrakt zu vermarkten.

Image Am 8. Mai 1886 erfand der Apotheker John Stith Pemberton das Coca-Cola-Rezept. | Shutterstock

Er kümmerte sich um die Kopfschmerzen. Coca-Cola wurde genau am 8. Mai 1886 geboren, als der Apotheker John Stith Pemberton in seinem Haus in Atlanta (USA) das Rezept für das Getränk entwickelte. Der von "Dr." Pemberton entwickelte Sirup auf der Basis von Pflanzenextrakten und Cola-Nüssen (Samen eines afrikanischen Baumes) sollte gegen Kopfschmerzen eingesetzt werden. Aber einige Zeit später bemerkte der Apotheker in Atlanta, dass seine Medizin ein durstlöschendes Getränk wurde, indem er sie mit Soda dehnte. So wurde das berühmteste Getränk der Welt geboren, dessen Geheimrezeptur sorgfältig in einem Safe einer Bank in Atlanta aufbewahrt wurde.

Die erste Version von Coca-Cola enthielt ebenfalls eine geringe Menge Betäubungsmittel aus der Kokapflanze (Kokain), wurde jedoch 1903 dank eines ähnlichen Verfahrens wie bei der Entkoffeinierung von Kaffee vollständig aus den Blättern entfernt.