Anonim

Chor, Schreie, Aufmunterungsrufe. Fans unterstützen ihre Mannschaft auf greifbare Weise. Und jemand hat sogar versucht, das Geräusch, das er macht, zu quantifizieren. 2008/2009 ergab eine Studie der BBC zur ersten Runde der englischen Premier League, dass die lautesten Fans die von Stoke City waren, mit durchschnittlich 101, 8 Dezibel (etwa dem Geräuschpegel in einem Nachtclub) pro Spiel. gefolgt von denen von Tottenham Hotspur und Liverpool. In dieser Rangliste übertrafen die Top-10-Teams alle 90 Dezibel. Die Messungen wurden von einem Tontechniker am Spielfeldrand durchgeführt. 2007 hatte eine von einer Telefongesellschaft in Auftrag gegebene Studie zu den noch in der Premier League stattfindenden Spielen im August und September beeindruckende Höchstwerte erzielt: Oben die Sunderland-Fans, die ihre Favoriten mit 129, 2 Dezibel mehr oder weniger mit Lärm anstachelten das eines Startflugzeugs in 50 m Entfernung.

(Der Raum der Stille … unerträglich)

Sie jubeln Plan
In Deutschland werden diese Werte vielleicht nicht erreicht, aber ein Potsdamer hat vom Gericht erfahren, dass die Anhänger des Stadions in der Nähe seines Hauses auf "leichte Art" und ohne Verwendung von Trommeln, Trompeten und Pauken jubeln.
(Die Cheerleader-Krabbe, die den Pom-Pon schüttelt)
Image