Rugby: Wie viele Varianten gibt es? Unterschiede zwischen Rugby bei 15 und 13

Anonim

Unter Rugby verstehen wir Sportarten mit 15 Mannschaften, mit denen die Six Nations, die italienische Meisterschaft und die Weltmeisterschaft gespielt werden. Aber es ist nicht die einzige existierende Rugby-Version.

In der Variante Rugby bei 13 Teams mit 13 Spielern gibt es einige Regelabweichungen: Beispielsweise hat das Team im Besitz des Ovals nur 6 Versuche, die Torlinie des Gegners zu überqueren. Wenn also die angreifende Mannschaft nach 6 Zweikämpfen kein Tor erzielt hat, wird der Ball an die Gegner weitergegeben.
Die Punktzahl ändert sich ebenfalls: 4 Punkte für das Tor, 2 für Verwandlungen und Standards, 1 für die Tropfen (der Tritt zwischen den Stangen, der nach dem Abprall des Balls gezogen wurde).

[Mehr:
Warum ist der Rugbyball oval? ]
Olympier
Es gibt auch ein Rugby-Team mit 7 Spielern, das 2016 an den Olympischen Spielen teilnehmen wird. Das Feld entspricht dem von Rugby mit 15 Jahren, aber das Spiel dauert 14 oder 20 Minuten anstelle von 80 Minuten und die Umwandlung erfolgt mit einem Drop-Kick. Außerdem geht der Ballbesitz nach jedem Tor an die Mannschaft zurück, die ihn erzielt hat.
[Zu wissen: Was sind die Unterschiede zwischen American Football und Rugby? ]
Eine weitere Variante ist das Rugby 10, das hauptsächlich in Indonesien gespielt wird.
Im Beach Rugby auf einem Sandfeld mit reduzierten Abmessungen (31x25 Meter) spielen zwei Teams zu je 5 Spielern: Das Ziel ist einen Punkt wert und das Rennen dauert 10 Minuten.
Beim Touch-Rugby (6 Spieler pro Team) wird der Zweikampf durch den Touch eines Gegners ersetzt: Wer berührt wird, muss den Ball vom Boden aus zwischen seinen Beinen an einen Mitspieler weitergeben.
Das könnte Sie auch interessieren:
Unterwasser Rugby und andere seltsame Sportarten
Was ist der sitzendste Sport?
Sport: Wie viele kennst du?
Foto: mit freundlicher Genehmigung von Rugby Cernusco