Wie viele Kalorien brauchen Sie, um Mordor zu erreichen?

Anonim

In der Saga Der Herr der Ringe von Tolkien stehen Frodo und seine Gefährten vor mühsamen und gefährlichen Abenteuern, um eine epische Mission zu erfüllen. Wie viel Mühe machen sie?

Die Antwort kommt von der Universität von Leicester im Vereinigten Königreich, wo sich die Studenten Skye Rosetti und Krisho Manaharan in die ebenso epische Aufgabe gewagt haben, die exakte Menge an Energie zu berechnen, die von der Compagnia dell'Anello (Frodo & Co.) verbraucht wird. : 1.780.214, 59 Kilokalorien (kcal).

Die Methode. Mehr als der Zahlenwert selbst ist es interessant und neugierig, den verwendeten Ansatz zu kennen. Die beiden angehenden Wissenschaftler, Studenten des Zentrums für interdisziplinäre Wissenschaft, analysierten die 92-tägige Reise der Charaktere unter Berücksichtigung der verschiedenen Arten, zu denen sie gehören (Hobbits, Männer, Elfen und Zwerge) und stellten die verschiedenen Kalorienbedürfnisse jedes einzelnen von ihnen in Frage.

Ausgangspunkt war die Definition des Nährwerts der Lembas, des wundersamen Elfenfutters, der Hauptnahrungsgrundlage für die Reisenden der Saga. Andere wichtige Daten, die (immer hypothetisch) berücksichtigt wurden, waren der Sauerstoffgehalt in den verschiedenen Bereichen, die während des Betriebs überschritten wurden, und offensichtlich die zurückgelegte Entfernung und die verschiedenen "Aktivitäten" der Gruppe in den 92 Reisetagen.

Warum? Man könnte über den tatsächlichen Nutzen der Forschung streiten. Es muss jedoch gesagt werden, dass es sich um eine "Übung" handelt: Rosetti und Manaharan haben ihre Studie im Journal of Interdisciplinary Science Topics veröffentlicht, einer Zeitschrift, die vollständig von Leicester-Studenten erstellt wurde und als Werkzeug für das Verfassen, Überarbeiten und Veröffentlichen von Texten gedacht ist wissenschaftliche Artikel (unabhängig vom Thema). Die Studie wurde daher einer Begutachtung unterzogen, die von jedem Forscher befürchtet wurde. Und er hat es überwunden: Methode und Berechnungen stimmen mit der wissenschaftlichen Methode überein

Siehe auch