Philographie: Philosophie bis ins Mark

Anonim

Dualismus

Dualismus ist der Glaube, dass alles, was existiert, das Ergebnis zweier gegensätzlicher Elemente ist, wie Gut und Böse oder Körper und Geist. Ein bisschen wie Star Wars, aber ohne Laserschwerter.

Existentialismus

Die Idee, dass es an dem Individuum liegt, seiner eigenen Existenz Bedeutung und Authentizität zu verleihen. Wenn Sie schüchtern, melancholisch und nachdenklich sind, ist dies die richtige Strömung für Sie.

Empirismus

Die wissenschaftliche Doktrin, dass Wissen nur aus vernünftiger Erfahrung und nicht aus Intuition oder vorgegebenen Ideen stammen kann. Ja, das Gericht fiel und brach.

Absolutismus

Die Position, nach der jede Perspektive unabhängig vom Kontext absolut wahr oder absolut falsch ist. Für Crossover-Testliebhaber.

Relativismus

Denken Sie wirklich, dass Ketchup auf Pasta Wahnsinn ist? Der Relativist sagt das Gegenteil: Kein Glaube hat absoluten Wert, da jeder Begriff in seinem Bezugsrahmen bewertet werden muss.

Deismus

Die Gewissheit, dass ein transzendentes Wesen im Universum gegenwärtig und aktiv ist, ohne sich um menschliche Angelegenheiten kümmern zu müssen.

Hedonismus

Die Ethik, nach der das Vergnügen das oberste Ziel und das wichtigste Kapital ist, das verfolgt werden muss. Sagen Sie es zu Ihrem Guthaben!

Nihilismus

Nach dieser philosophischen Strömung haben die Welt und insbesondere die menschliche Existenz keine Bedeutung, keinen Zweck, keine Wahrheit oder keinen Wert. Eine schöne Erleichterung, nein?

Realismus

Der Glaube, dass die Realität unabhängig von unserer Beobachtung oder Wahrnehmung existiert. Ein praktisches Beispiel? Während Sie sich fragen: "Bemerken Sie mehr, wenn ich an der Seitenlinie stehe oder gar nicht?" Als Nanni Moretti in Ecce Bombo hat die Party bereits begonnen und alle haben Spaß ohne Sie.

Idealismus

Im Gegensatz zum Realismus ist Idealismus die Philosophie, dass die Realität eher auf Ideen und mentalen Erfahrungen als auf materiellen Kräften basiert. Alles Rauch und kein Braten in der Praxis.

Skepsis

Die Methode, Zweifel an dem zu üben, was als Wissen gilt. Oder vielleicht doch nicht?

Determinismus

Die Vorstellung, dass alle Ereignisse, einschließlich derjenigen, die sich auf menschliches Denken beziehen, kausal von einer unzerstörbaren Kette früherer Ereignisse bestimmt werden. Mit den Worten von Jessica Rabbit: "Ich bin nicht schlecht, es ist, dass sie mich so zeichnen!"

freier Wille

Die Bedingung, frei zu sein, um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, unabhängig von sozialen, moralischen oder politischen Zwängen. Mach was du willst!

Humanismus

Eine Reihe von ethischen Gesichtspunkten, die die menschliche Natur als Quelle der Moral betrachten. Im Zentrum dieser Art von Philosophie steht der Mensch, der Werte schaffen kann, ohne sie zu einer Religion oder einem Dogma zurückführen zu müssen. Wie viel Selbstvertrauen werden wir wirklich können?

Das könnte Sie auch interessieren: Realität wird zum Comic: Javier Pérez 'brillante Entwürfe Visiwa ist geboren, das soziale Medium für Infografiken. Was für ein Film ist das? Der Kult in einer Minimalversion Die Geschichte des Wissens in einem minimalistischen Dualismusstil
Dualismus ist der Glaube, dass alles, was existiert, das Ergebnis zweier gegensätzlicher Elemente ist, wie Gut und Böse oder Körper und Geist. Ein bisschen wie Star Wars, aber ohne Laserschwerter.