Warum meint Machiavellian hinterhältig?

Anonim

Das englische Wörterbuch Merrian-Webster geht hart durch: machiavèllico bedeutet "gekennzeichnet durch List, Duplizität oder bösen Glauben". Der sehr italienische Treccani bestätigt, dass das auf Niccolò Machiavelli bezogene Adjektiv "verwendet wird, um scharfsinnige und verschlagene Denk- und Handlungsweisen oder skrupellose Menschen zu bezeichnen", obwohl es auch erklärt, dass die Definition eher willkürlich ist. Warum ist der Florentiner Niccolò di Bernardo dei Machiavelli (1469-1527), Historiker, Philosoph, Schriftsteller, Politiker und Dramatiker, auf diese Weise stigmatisiert?

Ein Satz hat nie gesagt. Alles ergibt sich aus der Auslegung der politischen Doktrin von Machiavelli, die auf der Überlegenheit der Staatsnatur in Bezug auf die Ethik beruht, aus der die Zuschreibung des berühmten Ausdrucks "der Zweck rechtfertigt die Mittel", die er in Wirklichkeit nie aussprach.

Es ist wahr, dass Machiavelli als Sekretär des Kanzleramts der Republik Florenz sich in einer turbulenten Zeit um diplomatische und militärische Angelegenheiten kümmerte und zu dem Schluss kam, dass "in den Handlungen aller Menschen und Maximen der Fürsten … man bis zum Ende schaut … Die Mittel werden immer als ehrenhaft und von jedem gelobt beurteilt ", das heißt, dass das Endziel der Politik die Förderung der Stärke eines Staates war und dass jedes nützliche Mittel, um dies zu erreichen, rechtmäßig war, da Ethik von politischem Handeln getrennt werden muss. Ein Gedanke, der doch nicht weit von der ihm zugeschriebenen Synthese entfernt ist.

meme Neugier: Meme und acht andere Worte, die wir ebenso vielen Schriftstellern verdanken. | Shutterstock

Dies macht Machiavelli nach Ansicht einiger zum Begründer der modernen Politikwissenschaft und zu einem aufrichtigen Republikaner, der auch in der Lage ist, die Unmoral und Unehrlichkeit zu beschreiben, die das Verhalten der Mächtigen bestimmen. Am Ende haben es jedoch die Kritiker gewonnen, nach denen Il Principe (1513) nichts weiter als ein "Schnellkurs für Tyrannen" ist, wie man um jeden Preis an der Macht bleibt.

Fans und Kritiker. Schwer zu sagen, wer (mehr) Gründe hat. In seinen Schriften werden Gedanken als Argumente von Befürwortern eines kritischen Machiavelli gegen Tyrannen verwendet, als "das Leben eines Bürgers wäre dem eines Königs vorzuziehen, der den Tod so vieler Menschen verursacht" oder "die Regierung muss hauptsächlich bestehen aus diejenigen zu unterstützen, die keine Macht haben und nicht gewillt sind, sie zu verletzen “.

Es heißt aber auch: "Wenn Sie Ihren Feind töten können, tun Sie es, wenn nicht, werden Sie sein Freund." Das ist vielleicht das machiavellistischste, was jemals geschrieben wurde.