Warum sagst du marschieren in einer einzigen Datei?

Anonim

Der Ausdruck stammt aus einer verfeinerten Kriegsstrategie der amerikanischen Indianer: Wenn sie nacheinander vorgehen, dürfen sie den Feind bis zum letzten Moment nicht wissen lassen, wie sie sich für die Schlacht aufstellen würden. Das gleiche Verfahren wurde auch angewendet, um gefangene Gefangene nach dem Ende des Kampfes zu überführen. In einer Reihe zu marschieren war auch der beste Weg, sich sehr leise zu bewegen, und dies könnte nützlich für die Jagd sein, um Wild zu umgeben.

Nicht nur Inder. Diese Technik der Vertreibung ist immer noch in allen unzugänglichen Gebieten nützlich, so dass viele indigene Stämme des Waldes oder der Savanne, von Neuguinea bis Afrika, weiterhin davon Gebrauch machen. Das Sprichwort kam uns im letzten Jahrhundert: Zum ersten Mal von den Franzosen verwendet, verbreitete es sich von dort in ganz Europa.