Warum haben Flugzeuge nicht für jeden Passagier einen Fallschirm?

Anonim

Am ängstlichsten über Flüge hätte man darüber nachdenken können: Wäre es nicht beruhigend, in der Sicherheitsausrüstung jedes Passagiers auch einen Rettungsfallschirm zu haben?

Vielleicht, wenn wir wüssten, wie man sie benutzt, und wenn die Hunderte von Menschen an Bord die Chance hatten, sie beim Verlassen des Flugzeugs ordentlich zu entfalten. Tatsache ist, dass der durchschnittliche Passagier auf einem kommerziellen Flug viel mehr Überlebenschancen hat, wenn er sitzen bleibt und die bereits geltenden Sicherheitsbestimmungen einhält.

12 Fluggeheimnisse

Unvorbereitet. Das Starten mit einem Fallschirm erfordert kaltes Blut, die Vorbereitung, die erforderlich ist, um während des Sprunges und des Fluges die richtige Position beizubehalten, sowie einige Minuten Vorbereitung, um das Gerät korrekt zu tragen. Alle Bedingungen unpraktisch, mit der Beschleunigung, Stößen und Geschwindigkeit eines gefährdeten Jets.

Von der Pfanne zum Grill. Das Risiko einer Öffnung im Passagierraum mit schwerwiegenden Folgen für die Stabilität des Flugzeugs und für die Sicherheit der Passagiere wäre sehr hoch, ganz zu schweigen davon, dass die normalen Notausgänge des Linienflugzeugs für diese Art des Starts nicht geeignet sind: Es wäre leicht zu beenden gegen einen Flügel oder gegen das Heck (eine spezielle Rampe wäre hinten in der Kabine erforderlich).

Die Welt mit den Augen eines Piloten gesehen

Gewichtsfaktor. Fallschirme sind dann schwer und teuer, erfordern eine ständige Wartung und zusätzlichen Ballast für Flüge, was noch teurer werden würde.

Unmöglich oder fast. Kurz gesagt, damit ein persönlicher Fallschirm für etwas verwendet werden kann, sollten Sie sich an einem ganzen Tag und über dem Boden in einem Zustand langsamen Versagens befinden, mit der nötigen Zeit, um sich vorzubereiten, und außerdem mit einem Flugzeug, das mit speziellen Ausgängen für Starts ausgestattet ist: einem Situation, die kaum auftreten könnte.