Warum zwei Geburtstage für Elizabeth II?

Anonim

Der Geburtstag der Königin von England wird traditionell zweimal im Jahr gefeiert: der erste am tatsächlichen Geburtsdatum, dem 21. April, der zweite (der offizielle) im Juni.

Die Tradition, einen Geburtstag zweimal öffentlich und privat zu feiern, begann mit König Edward VII., Der am 9. November 1841 geboren wurde. Sein offizielles Geburtsdatum wurde auf den Frühling verlegt (Mai oder Juni, je nach Jahr). um bessere wetterbedingungen für die feier zu haben.

Gewehre und Kanonen. Der private Geburtstag der Königin wird jedoch auch öffentlich von der Royal Horse Artillery gefeiert, die ihre Wünsche durch das Abfeuern von 41 Lücken am Mittag in der Innenstadt von Hyde Park erfüllt. Eine Stunde später wird der Tribut vom Tower of London wiederholt (62 Aufnahmen).

Ebenfalls in Windsor, dem königlichen Palast, wird das Jubiläum mit Kanonenschüssen (21) gefeiert, die mittags abgefeuert werden.

Elizabeths institutioneller Geburtstag wird hingegen mit der traditionellen Prozession Trooping of the Color im Zentrum von London gefeiert. Dann marschierte die Königin zusammen mit der Prinzgemahlin in einer Kutsche durch die Straßen der Stadt, begrüßte ihre Untertanen und erlebte das Abfeuern von 41 Schlägen durch die Streitkräfte.