Ein Roboterprofessor spricht im englischen Parlament

Anonim

Das Komitee, das das englische Parlament unterrichtet, wird am 16. Oktober zu einem Interview mit Experten aus den Bereichen Bildung und Robotik zusammenkommen. Thema im Rückblick: Kunstlehrer . Wer hätte besser als ein Android die Fragen der Parlamentarier beantworten können?

Englisches Parlament des Pfefferroboterlehrers Pepper war auch als Verkäuferin angestellt. | SoftBank Robotics

Von 6 bis 99 Jahren. Pepper wurde von europäischen und japanischen Unternehmen mit dem Ziel entwickelt, ältere Menschen zu unterstützen. Es ist ein Roboter mit "kulturellem Bewusstsein", der auch als Lehrer eingesetzt werden kann. Wie in der Tat schon in Südkorea passiert.

Kein Spielzeug … Abgeordnete werden Pepper über seine Arbeit mit Studenten der Middlesex-Universität befragen. Tatsächlich läuft mit dieser Londoner Universität ein Projekt, um Pepper in Grundschulen aufzunehmen.

Das Focus-Special: iCub, der Kinderroboter

"Wir sprechen nicht über jemanden, der beschließt, einen Spielzeugroboter mitzunehmen und eine Demonstration durchzuführen", sagte Robert Halfon, Vorsitzender des Ausschusses. "Es geht vielmehr darum, das Potenzial von Robotik und künstlicher Intelligenz und deren Auswirkungen auf diesem Gebiet aufzuzeigen."

Wird Pepper die britischen Parlamentarier überzeugen? Jetzt müssen Sie nur noch ein paar Tage warten …