Kein Geld für Malaria

Anonim

Kein Geld für Malaria
Die Milliarden von Dollar, die zur Bekämpfung der Malaria benötigt werden, wurden noch nie gesehen.

Viele von Malaria betroffene kleine Afrikaner werden noch auf westliche Hilfe warten müssen.
Viele von Malaria betroffene kleine Afrikaner werden noch auf westliche Hilfe warten müssen.

Laut zwei Forschern der Harvard University, die einen Artikel in der Zeitschrift Malaria Journal veröffentlicht haben, kann der Plan der Weltgesundheitsorganisation, die Malaria um 75 Prozent zu reduzieren, niemals abgeschlossen werden, da es nur sieben pro Jahr gibt Hundert der notwendigen Mittel. Das Projekt zur Halbierung der Malaria von 1998 bis 2010 und die weitere Kürzung von 50 von 2010 bis 2015 hätte mindestens 2 Milliarden Dollar pro Jahr erfordert.
Die Autoren des Artikels, Vasant Narasimhan und Amir Attaran, haben jedoch errechnet, dass zwischen internationaler Hilfe und Darlehen nicht mehr als 98, 9 Millionen Dollar aufgebracht werden, genau 7 Prozent des notwendigen Betrags. Aufgrund dieser Prämissen und der mangelnden Klarheit bei der Entgegennahme und Verteilung der Mittel sind die beiden Autoren der Ansicht, dass das Projekt als im Wesentlichen gescheitert eingestuft werden könnte.

(News aktualisiert am 30. April 2003)