Unterschrift Mikro-Funken

Anonim

Die Tesla-Spule ist ein faszinierendes Objekt. Es wurde vom Physiker Nikola Tesla für seine Experimente mit Elektrizität konzipiert und auch heute widmen sich viele Enthusiasten dem Bau von handwerklichen Spulen, die billig und mit einem Minimum an technischem Wissen leicht zu erreichen sind. Der Schweizer Fotograf Marc Simon Frei hat es kreativ genutzt und die Lichtfunken, die durch die elektrischen Hochspannungsentladungen der Spule erzeugt werden, verewigt.

Die Entladungen sind fast greifbar, sie scheinen Lichtstränge zu sein, die an den Oberflächen haften. Beeindruckend, nicht wahr?

Das könnte Ihnen auch gefallen: 100 Jahre Relativitätstheorie Minimaler Tribut an große Wissenschaftler Kunst nach Ansicht der Wissenschaftler Extreme Rezepte: Hot Dogs auf der Tesla-Spule Die Tesla-Spule ist ein faszinierendes Objekt. Es wurde vom Physiker Nikola Tesla für seine Experimente mit Elektrizität konzipiert und auch heute widmen sich viele Enthusiasten dem Bau von handwerklichen Spulen, die billig und mit einem Minimum an technischem Wissen leicht zu erreichen sind. Der Schweizer Fotograf Marc Simon Frei hat es kreativ genutzt und die Lichtfunken, die durch die elektrischen Hochspannungsentladungen der Spule erzeugt werden, verewigt.