Schiffe, Festivals, Städte: Orte nur für Nudisten

Anonim

Der Winter ist (vielleicht) nicht die richtige Jahreszeit, um über Nudismus nachzudenken. Aber für diejenigen, die der Naturistenphilosophie folgen, egal ob kalt oder heiß, ist es wichtig, sich von Kleidung und Verengungen zu befreien und sich den anderen "Naturen" zu zeigen, um so viele Räume wie möglich zu erobern. Nicht nur Strände und Clubs, sondern auch …

Navi. Wie die von eWaterways und Bare Necessities, die sich auf FKK-Kreuzfahrten spezialisiert haben. Der Vorteil ist, dass Sie in diesem Fall … mit leichtem Gepäck reisen.

Geschützte Gebiete. In Deutschland, wo der Nudismus im späten 19. Jahrhundert geboren wurde (oder wiedergeboren wurde), gibt es echte FKK-Gebiete innerhalb der Städte: Es sind die Nackt-Zonen, in denen die öffentliche Nacktheit legalisiert ist. Allein in der Stadt München gibt es 6, die meisten gehen im Sommer zum Sonnenbaden.

Pensionen. In der Küstenstadt Cap d'Agde (Frankreich) gibt es ein ganzes Dorf, in dem Kleidung seit den frühen 1970er Jahren optional ist: Das FKK-Gebiet überblickt 2 km Strand und ist völlig autonom und mit Hotels ausgestattet. Geschäfte, Yachthafen und sogar Post und Banken, wo Sie nackt herumlaufen können.

Festival. Burning Man ist kein gewöhnliches Musikfestival: Es ist eine 8-tägige Veranstaltung, die seit 1986 jedes Jahr den unvorhergesehenen Aufbau einer Gemeinschaft in der Black Rock Desert in Nevada (USA) vorsieht, die sich dem Ausdruck des Selbst widmet. Tausende Besucher aus der ganzen Welt tauchen ein in eine ekstatische Atmosphäre von Kunst und Musik, in der Kleidung oft auch aufgrund der sengenden Hitze der Wüste optional wird. Doch mehr als für die nackten Körper, wie willkommen und sehr häufig sie auch sein mögen, lobt der Burning Man diejenigen, die von den Körperkünstlern gemalt oder auf kreative (und extravagante) Weise gekleidet wurden.

Gare. Nackt am Strand, im Sommer ist es einfach. Aber wenn es schwierig wird, erkennt man die echten Nudisten: Die Nacktschlittenmeisterschaft findet im Februar im Schnee von Altenberg in Deutschland statt. Die Teilnehmer dürfen nur Stiefel, Handschuhe und Unterwäsche tragen. Der Gewinner erhält einen Preis von rund 1.000 Euro.

Nackt zum Ziel (aus Protest). Die Naked-World-Radtouren oder Naked-Bike-Rennen wurden in den frühen 2000er Jahren in Kanada als Protest gegen den Krieg und dann auch gegen die Verschmutzung der Städte und die Abhängigkeit von Öl geboren. Die Aufmerksamkeit der Medien hat dazu geführt, dass sie sich bald auf andere Metropolen wie London (auf dem Foto) ausbreiten und mehr oder weniger rechtliche Probleme haben.

Im Restaurant. Das letzte FKK-Restaurant, das eröffnet wurde, ist O'naturel in Paris. Aber FKK-Restaurants in Europa gab es bereits in London und Madrid: Vom Kunden bis zum Kellner sind alle nackt, mit Ausnahme der Köche (vielleicht). Das Restaurant gehört zu den geselligsten Orten und wird so zu einer Oase in einer Metropole, in der öffentliche Anlässe für Nudisten rar sind. Und es besteht keine Gefahr von Flecken … Kleidung.

Exhibitionismus? Anticonformismo? Auch, aber laut Psychologen, tun diejenigen, die den FKK-Lebensstil schätzen, dies auch, weil sie sich glücklicher fühlen. Zu sagen, es ist eine Untersuchung der Goldsmiths University of London (nicht besonders maßgeblich), wonach Menschen, die an FKK-Aktivitäten teilnehmen, sich und ihren Körper besser fühlen und mit ihrem Leben im Allgemeinen zufriedener sind. Ist es wahr

Um mehr zu erfahren:
- 12 Dinge, die Sie (vielleicht) nicht über Nacktheit wissen
- In welcher Beziehung stehen Sie zur Nacktheit?
- Wann wurde der Akt geboren?
- Was passiert mit dem Gehirn, wenn wir eine völlig nackte Person beobachten?
- Der männliche Akt in der Kunstgeschichte

Das könnte Sie auch interessieren: Wann wurde der Akt geboren? Alle Aktfotos In welchem ​​Verhältnis stehen Sie zur Nacktheit? Was passiert mit dem Gehirn, wenn wir eine nackte Person sehen? Der männliche Akt in der Kunstgeschichte Winter ist (vielleicht) nicht die richtige Zeit, um über Nudismus nachzudenken. Aber für diejenigen, die der Naturistenphilosophie folgen, egal ob kalt oder heiß, ist es wichtig, sich von Kleidung und Verengungen zu befreien und sich den anderen "Naturen" zu zeigen, um so viele Räume wie möglich zu erobern. Nicht nur Strände und Clubs, sondern auch …
Navi. Wie die von eWaterways und Bare Necessities, die sich auf FKK-Kreuzfahrten spezialisiert haben. Der Vorteil ist, dass Sie in diesem Fall … mit leichtem Gepäck reisen.