Anonim

Es passiert normalerweise, wenn wir es eilig haben: Machen wir es, um den Schritt länger zu machen und der Schuh hebt nicht. Der Grund liegt in dieser klebrigen Mischung, die uns am Asphalt festhält: ein gekauter und verlassener Hintern mitten auf der Straße. Bestenfalls haben wir einen Gummi in eine Süßigkeit getrampelt, kleiner und weniger aufdringlich; im schlimmsten Fall ist der, der unsere Schuhgeisel hält, ein riesiger und klebriger Erdbeerkaugummi. Ein Forscherteam der Universität Bristol (Großbritannien) dachte darüber nach, diese ärgerliche Stadtplage zu beseitigen. Dabei entstand ein Polymer, mit dem Ärsche der neuen Generation nicht mehr auf dem Boden bleiben können. Der spezielle Inhaltsstoff heißt Rev7 und wurde aus zwei Substanzen gewonnen, die bereits in der Kosmetik verwendet werden: Eine davon wird vom Wasser angezogen. Während des Kauens wird diese hydrophile Komponente auf den äußeren Teil des Fußes aufgebracht und bildet eine abweisende Barriere für alle trockenen Oberflächen, einschließlich Asphalt. Und das ist noch nicht alles. Nach einigen Experimenten wäre der "Clean Gum" (sauberer Kautschuk) auch biologisch abbaubar: In Kontakt mit Wasser zerfällt er in wenigen Monaten. Das Produkt wird ab 2008 erhältlich sein. Mittlerweile gibt es immer Körbe.