Was ist der Groundhog Day?

Anonim

Andere als Wettervorhersagen: In den USA und Kanada ist es das Murmeltier, das sagt, ob der Winter bald zu Ende geht oder ob die Kälte für die Dauer bestimmt ist. Tatsächlich feiern wir am 2. Februar eines jeden Jahres den Groundhog Day (Groundhog Day), ein Festival, das seine Wurzeln in lokalen Traditionen hat, die auf die ersten Siedler deutscher Herkunft zurückgehen, die im 19. Jahrhundert nach Pennsylvania ausgewandert sind.

Um zu wissen, was an diesem Tag meteorologisch zu erwarten ist, muss man den Schutz eines Murmeltiers beobachten: Wenn das Tier aus dem Bau kommt und seinen eigenen Schatten nicht sehen kann, weil der Himmel bewölkt ist, endet der Winter früh; aber wenn stattdessen der Schatten deutlich sichtbar ist, weil der Himmel klar ist und die Sonne scheint, wird das Murmeltier Angst haben und sofort in seine Höhle zurückkehren (aber das Murmeltier geht in den Winterschlaf? Entdecken Sie es hier). In diesem Fall ist der Winter für weitere 6 Wochen vorgesehen.

Dies geschieht insbesondere in Punxsutawney, Pennsylvania, wo ein Murmeltier besonders von Enthusiasten, Zuschauern und Touristen beobachtet wird. In diesem Jahr ist seine "Vorhersage", dass der Winter weitere 6 Wochen dauern wird.

Tradition wurde auch in Italien und auf der ganzen Welt durch den Film Groundhog Day (Groundhog Day) von 1993 bekannt.

Aber was ist nach all den Festen und folkloristischen Gesichtspunkten in diesem rein amerikanischen Brauch wahr? Viele haben gefragt und die Antworten sind nicht die gleichen.

Wenn für die Organisatoren der Groundhdog Day-Feierlichkeiten die Nagetiere in über 75% der Fälle genaue Vorhersagen liefern würden, geht eine kanadische Studie, die 13 Städte in den letzten 30 Jahren berücksichtigte, davon aus, dass das Murmeltier dann nicht viel nimmt, sondern nur in 37%. von Fällen.