Die Zukunft der Tätowierungen

Anonim

Ihre Herkunft unter den Völkern Polynesiens ist im Nebel der Zeit verloren. Sie waren auch unter den Ägyptern und den alten Indianern verbreitet. Die Otzi-Mumie (3300 v. Chr.), Die 1991 in den italienischen Alpen gefunden wurde, hatte einige therapeutische.

Heute sind sie in allen Kulturen und in jedem Umfeld in Mode gekommen: Jüngsten Forschungen zufolge hat jeder dritte junge Amerikaner mindestens einen. Und sie teilen Überreste von Gefängnissen und Prominenten, Serienmördern und Fußballspielern, Angelina Jolie und Concierge. Wir sprechen von Tätowierungen, dem ältesten und verbreitetsten Ausdruck der Körperkunst.

Vergangenheit und Zukunft . In der Vergangenheit war die Tradition des Tätowierens von Gesicht, Oberkörper und Armen auf einige Bevölkerungsgruppen beschränkt und mit religiösen, Stammesbedeutungen beladen (siehe Fotogalerie). In der westlichen Welt ist Tätowieren seit Jahrhunderten ein Tabu, das vom Konformismus ausgeschlossen und von aus Polynesien zurückgekehrten Seeleuten und Entdeckern wieder in Mode gebracht wurde.

Noch heute ist es der Ausdruck eines Bedürfnisses, zu gehören (zu kommunizieren, was uns am meisten repräsentiert) und Vielfalt zu bekräftigen (wenn auch immer weniger).

Und in der Zukunft? Sogar die Tätowierungen, wie ich im Jargon genannt werde, sind für die Evolution bestimmt.

"Schönes" Tattoo. Eine erste, wenn auch minimale Veränderung betraf die Art der Tinte, mit der das Tattoo hergestellt wurde. Zu den traditionellen Pigmenten gehören Substanzen wie Kobalt oder Zinnober, die die Haut färben und im Sonnenlicht oder auf jeden Fall in beleuchteten Umgebungen sichtbar sind.
Es gibt aber auch solche, die UV-Schwarzlichttinte verwenden, eine bestimmte Tinte, die nur mit ultraviolettem Licht verwendet werden kann. Wenn Sie diesem Licht nicht ausgesetzt sind, ist nur der Tätowierungsschnitt auf dem Arm sichtbar, die tatsächliche Narbe, die von den Nadeln des Tätowierers erzeugt wurde, als ob es eine Wunde gäbe (siehe Foto unten).

Image Eine sichtbare Tätowierung nur, wenn sie ultraviolettem Licht ausgesetzt ist. Es wird mit einer speziellen Tinte hergestellt. ( Sehen Sie, wie es mit den verschiedenen Lichtern aussieht: Solar, Solar + UV, nur UV) |

Unter der Haut Animationen. Aber was würde passieren, wenn statt einer einfachen Zeichnung eine bestimmte Anzeige unter der Haut eingefügt würde? Der von Gina Miller und Robert Frejitas Jr. entworfene Prototyp sollte direkt unter die Haut des Handrückens oder des Handrückens gepfropft werden Unterarm. Aktiviert und gesteuert von einem kleinen Fingertipp, kann das Display dank drei Milliarden Nanorobotern, die sich gemäß dem gegebenen Befehl synchronisieren, Buchstaben, Zahlen oder Animationen wiedergeben. Im Moment ist es jedoch nur eine Idee.

Das Tattoo wird digital. Mit dem doppelten Ziel der Therapie und der funktionalen Ästhetik (und nicht einem Selbstzweck) ist auch das Projekt „Digital Tattoo“ zu erwähnen, eine Art Tätowierung, die mit einer bestimmten digitalen Tinte auf der Hautoberfläche ausgeführt wird. Mit der digitalen Tinte können Sie das Tattoo programmieren, indem Sie einen Handheld-Computer mit einer Wi-Fi-Verbindung synchronisieren. Es ist möglich, Termine oder Emoticons hochzuladen, die auf unserer Haut erscheinen und uns daran erinnern, dass wir unsere besten Wünsche an unsere Freundin senden oder unseren Geisteszustand an andere weitergeben müssen.

Image In Zukunft könnte der Gesundheitszustand eines jeden von uns durch intelligente Tätowierungen angezeigt werden. Die Tinte besteht aus Milliarden von Nanorobotern, die von einem Chip angetrieben werden. Bild: © Gina Miller & Robert Freitas ( www.nanogirl.com ). |

Laden Sie die E-Mail herunter und stöbern Sie online mit dem Tattoo. Dank der Interpretation von Nervensignalen über einen bestimmten integrierten Chip könnte das Digital Tattoo in den Zielen seiner Entwickler auch unseren Geisteszustand "lesen". Es wäre also in der Lage, das am besten geeignete Emoticon auszuwählen und es durch ein Tattoo auf unserer Haut anzuzeigen.
Sie können auch echte Nachrichten enthalten, die dank eines mit dem Internet verbundenen Handhelds gesendet oder empfangen werden können, und entscheiden, ob sie auf Ihrem Skin angezeigt werden sollen. Die Technologie, die uns all dies ermöglicht, ist jedoch noch weit entfernt.