Cuscuta: die Verlierstrategie einer parasitären Pflanze

Anonim

Der dünne orangefarbene Stängel der Cuscuta, eine verbreitete parasitäre Pflanze, taucht scheinbar harmlos aus dem Boden auf. In Wirklichkeit schnüffelt er bereits die chemischen Spuren der nächsten Beute: Nachdem er sie identifiziert hat, wickelt er sich um seinen Stamm, um seinen Saft zu saugen, und verlässt den Bodenkontakt, um sich wie ein Vampir ausschließlich vom Opfer zu ernähren.

Aus einer einzigen Wirtspflanze und dank dünner Strukturen, die Austori genannt werden, erreicht sie schnell den Stamm von zehn, sogar Hunderten anderer Pflanzen, die nicht unbedingt derselben Art angehören.

Dieser Mechanismus, mit dem Cuscuta den gestohlenen Saft maximiert, hat negative Auswirkungen. Die spaghettiförmigen Windungen des Unkrauts versetzen die Wirtspflanzen in chemische Kommunikation, wodurch Informationen über den "Feind" ausgetauscht und eine koordinierte Abwehr dagegen ausgelöst werden können.

10 fremde Bäume wachsen auf der Erde

Zu den Unterständen. Jianqiang Wu von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften testete die Hypothese, indem er zwei Sojabohnenpflanzen mit einem Couscous verband und eine mit einigen Raupen befiel. Die zweite war nicht einmal von einem Biss betroffen, aktivierte jedoch einen genetischen Abwehrmechanismus gegen Insekten, der viel wirksamer war als der, der von nicht vernetzten Pflanzen verwendet wurde.

Per Einschreiben. Wir wissen seit einiger Zeit, dass Pflanzen über den Boden kommunizieren und chemische Signale austauschen, aber Wu und Kollegen haben herausgefunden, dass Cuscuta diese Botschaften sehr schnell überträgt: Es dauert eine halbe Stunde, zwei seiner Beutetiere chemisch zu verbinden, und die Signale erreichen auch Entfernungen über 10 Meter.

Wenn das Wort rauskommt … Jetzt wollen die Forscher klären, ob dieser Mechanismus eine wichtige Rolle in Pflanzenökosystemen spielen kann - er könnte beispielsweise einheitliche Abwehrmechanismen von bestimmten Schädlingen benachbarter Pflanzen entwickeln. Es bleibt überraschend, dass ein System, das entwickelt wurde, um so viel Nahrung wie möglich zu stehlen, eine so dramatische Achillesferse hat.