Anonim

Rennende Elefanten
Versuchen Sie, an die Elefanten zu denken, die anmutig auf den Noten des Disney-Zeichentricks "Fantasia" tanzen: Beweglichkeit ist sicherlich nicht das erste Merkmal, das wir mit Dickhäutern in Verbindung bringen. Doch diese Tiere können rennen, auch wenn sie sich in Zeitlupe befinden …

Image
Die Forscher wollten wissen, wie schnell Elefanten das Tempo ändern. Und sie entdeckten, dass es mit einer Geschwindigkeit von 8 Kilometern pro Stunde passiert, ein Tempo niedriger als unser Lauf. Die Elefanten beginnen dann in Zeitlupe zu rennen, wahrscheinlich, um die Muskeln, die bereits durch ihre Masse belastet sind, nicht zu stark zu ermüden.
Dickhäuter-Marathonläufer
Das Experiment ist für die Wissenschaftler eine weitere Bestätigung der Fähigkeit der Dickhäuter, zu rennen und nicht nur so schnell zu gehen, wie sie es einst angenommen hatten. Tatsächlich fehlt im Rennen der Elefanten die sogenannte "Luftphase", in der alle Pfoten des Tieres am Boden hängen.
Betrachtet man aber wie heute das Rennen als eine Geschwindigkeitsänderung, die Anstrengung (und mehr Energie als beim Gehen) erfordert, bei der jedoch die Luftphase nicht erforderlich ist - die Elefanten haben immer mindestens ein Bein am Boden verankert - dann können auch Elefanten laufen und es auf ihre Weise tun. Laut Wissenschaftlern ist es möglich, dass diese Tiere auch andere merkwürdige Gangarten haben, die uns völlig unbekannt sind.
(News aktualisiert am 28. Juni 2007)