Anonim

Das Verhalten der Tiere bietet eine der interessantesten Nebenwirkungen, die während einer Sonnenfinsternis analysiert werden können, und es war noch nie möglich, diese genau zu dokumentieren.

In mehreren Citizen Science-Projekten wurden die Reaktionen der Fauna auf die sichtbare Schwarze Sonne in den USA am 21. August beschrieben: Die Teilnahme auf Basis der von der California Academy of Sciences entwickelten iNaturalist-App wurde besonders positiv bewertet, und die Ergebnisse wurden von einigen amerikanischen Websites berichtet . Über die App wurden rund 2.100 Beobachtungen zu 350 verschiedenen Arten gesammelt.

Die älteste Sonnenfinsternis, die jemals dokumentiert wurde

Haustier- und Hoffauna. Wenn bei Haustieren - insbesondere bei Katzen - die Persönlichkeit des Exemplars das beobachtete Verhalten bestimmte (wobei einige Katzen vor dem Ereignis völlig gleichgültig blieben), schienen die Reaktionen bei anderen Tieren ausgeprägter zu sein.

Die Hühner haben mehr als die plötzliche Dunkelheit den starken täglichen Temperaturabfall angeklagt: Unter den Beobachteten haben viele, wie am Abend, ihr Tierheim verlassen und sich in der Schattenphase der Pflege verschrieben, um dann zurückzukehren bedeckt, wenn die Sonne zurückkehrt.

Aber (kurz gesagt!) Heißt es eine Sonnenfinsternis oder eine Sonnenfinsternis ?
Überlassen wir das letzte Wort der Accademia della Crusca

Insekten. Die Zikaden verstärkten ihr Zwitschern kurz vor der völligen Dunkelheit und verstummten dann in der dunklen Phase, in der stattdessen aktive Grillen, Libellen und Glühwürmchen zu sehen waren. Kurz nach dem Ende der Sonnenfinsternis sahen Business-Insider-Reporter in Los Angeles einen Bienenschwarm gegen das Bürofenster krachen - vielleicht verwirrt von der Rückkehr des Lichts (darunter der Schattenkegel des Mondes über Nordamerika) (dokumentiert von NASA-Satelliten).

Der Mondschatten auf der Erde gestern aus einer Entfernung von einer Million Meilen im Weltraum … https://t.co/NorM56rYC0 pic.twitter.com/6GHTXvEjh1

- EarthSky (@earthskyscience), 22. August 2017

Spinnen und Vögel. In der Vergangenheit, in den Minuten der Dunkelheit, wurden einige Arten von Webspinnen beobachtet, die ihre eigenen Leinwände lösten und dann wieder anfingen, wenn das Licht zurückkehrte (normalerweise wickeln diese Spinnen die Spinnweben am Morgen zurück, wenn die Sonne zurückkehrte). Unter den Vögeln betrafen die häufigsten Verhaltensweisen die plötzliche Änderung des Liedes und die Bewegung der Herden in der Masse.

Eine große Verwirrung. Besucher einiger Zoos und Naturschutzgebiete haben über Nilgiraffen und Krokodile berichtet, die besonders im Dunkeln aktiv waren, sowie über Krabben, die sich am Ufer angesammelt haben, sicher () aufgrund der Dunkelheit) der Entfernung ihrer Raubvögel. In der Vergangenheit wurde beobachtet, wie sich Schimpansen versammelten, um in Richtung der verdunkelten Sonne zu schauen (ein Verhalten, das dem ihrer menschlichen Cousins ​​ähnelt …).

Die Blumen waren nicht weniger. Einige Arten, die sich normalerweise nachts wieder schließen, wie der Hibiskus oder der Hypomee, haben sich während der Dunkelheit teilweise geschlossen, um sich dann im Licht wieder zu öffnen.