Anonim

Magst du Katzen, aber du kannst nicht nebenan leben, denn sobald sie die "Nase" erreichen, fängst du an zu niesen, zu wässern und zu kratzen, weil deine Haut mit seltsamen Blasen gefüllt ist? Diese Nachricht könnte Ihr Leben verändern. Tatsächlich werden bis 2007 die ersten 500 Katzen auf dem Markt sein, die bei ihren Besitzern keine allergischen Reaktionen auslösen. Um sie zu "machen", wird es ein kalifornisches Unternehmen geben, das bereits vor zwei Jahren mit der "Massenproduktion" von hypoallergenen Katzen mit komplexen gentechnischen Eingriffen begonnen hat. Straße zu kompliziert und bald verlassen, um der von Kreuzungen verschiedener Rassen zu folgen.

Das Protein, das dich zum Niesen bringt.
Katzenhaarallergie ist eigentlich eine Allergie gegen ein Protein - genannt FEL D1 -, ​​das im Haar, aber auch im Speichel, im Urin und in den Talgdrüsen unserer Katzenfreunde vorkommt.
"Wir wissen seit langem, dass es in der Natur einige Katzen gibt, die sehr geringe Mengen an FEL D1 produzieren", erklärt Robert Wood, Direktor der Abteilung für Kinderallergie und Immunologie an der Medizinischen Fakultät der Johns Hopkins University in Baltimore (USA).
Das Unternehmen hat Katzen einem genetischen Screening unterzogen, um harmlose Tiere zu identifizieren, zu züchten und zu reproduzieren. Das Ergebnis ist eine Katzenpopulation, die nicht in der Lage ist, Asthma und andere derartige Leiden auszulösen.

Allergene Tests

Um die Katzen zu testen, wählte man den einfachsten Weg, den empirischen. Gegen Katzenhaare empfindliche Personen wurden zuerst hypoallergenen Tieren und dann einer Kontrollgruppe "normaler" Katzen ausgesetzt. Der Unterschied in Bezug auf Niesen und Rötung der Augen war deutlich sichtbar.
Teure Katzen
Wissenschaftler warnen jedoch: Allergien variieren nach unserem Kenntnisstand im Laufe der Zeit stark. Die Verringerung der FEL D1-Konzentration bei Katzen konnte daher die empfindlichsten Probanden nicht schützen, die daher von der hypoallergenen Katze nicht profitieren würden. Hinzu kommt, dass "harmlose" Tiere sehr teuer sind (etwa 5 bis 10.000 Euro). Vielleicht ist es am besten, ein bisschen Niesen zu ertragen.