Anonim

Die Naturfotografiewettbewerbe sind mittlerweile eine regelmäßige Veranstaltung für Liebhaber der Branche: Die wilde Natur wird in ihrer höfischsten und strengsten Form gefeiert. Jemand musste sich um die witzigsten, aufrichtigsten und "irdischsten" Szenen des Tierlebens kümmern: Glücklicherweise kehrt die Ernennung zum Comedy Wildlife Photography Award zurück, der Wettbewerb, der die Fotos der prestigeträchtigsten Wettbewerbe herunterspielt und die witzigsten und kuriosesten Aspekte des Tierlebens festhält natürliche Welt. Hier finden Sie eine Auswahl der Aufnahmen, die dieses Jahr an den Start gehen.

Erste Regel: Das Thema der Fotos muss Ironie sein. Zweite Regel: Das Passwort ist für alle natürlich. Die Tiere müssen frei sein, dürfen keine inländischen Exemplare zeigen oder müssen in Gefangenschaft gehalten werden.

Vor allem ein Aspekt, der die Protagonisten der Aufnahmen glücklich macht, ist der Wettbewerb auf Naturschutzfragen aufmerksam: Die Organisatoren arbeiten mit der Born Free Foundation zusammen, einer britischen Organisation, die sich für die Erhaltung des Tierlebens in ihrem natürlichen Lebensraum einsetzt. Die Comedy Wildlife Photography Awards möchten sich auf die Wichtigkeit konzentrieren, die Bewohner des Planeten zu schützen … auch mit lustigen Fotos.

Wenn er entkommt, entkommt er: Nebeneffekte von gegenseitigen Beziehungen zwischen einem afrikanischen Büffel oder Kaffir (Syncerus caffer) und einem Seidenreiher (Ardeola ibis). Die unwahrscheinlichsten Freundschaften des Tierreichs

Ein Moment der Ablenkung und … auf Wiedersehen Mittagessen. 8 schlaue Tierjagdstrategien

Irgendetwas muss dieses arme Erdmännchen verärgert haben. All die merkwürdigsten Aspekte der Welt der Erdmännchen

Ein wenig Schatten zum Ausnutzen. Jeder Teilnehmer kann mit sechs Fotos und zwei Videos in sechs verschiedenen Kategorien antreten: Kreaturen der Erde, Kreaturen der Luft, Junior, Portfolio, Unterwasserfotos und -videos.

Der neugierige Blick eines Papageientauchers (Fratercula arctica, typischer Vogel der nördlichen Atlantikküste).

Ein Spaziergang auf Stelzen.

Dieses Reptil mit seiner extravaganten Bemalung und einem Zweig zwischen den Beinen scheint fast bereit zu sein, ein Instrument zu spielen.

Ergüsse zwischen Brüdern. Siehe auch andere Fotos von Tieren mit "menschlichen" Ausdrücken.

Geduld hat Grenzen … Ein lockeres Zaumzeug: viel Neugier auf Pferde und ihre Geschichte

Eines der übertriebensten Gegähne des Tierreichs. Eine Zusammenstellung von Gähnen

Kleine Befriedigung: die Möglichkeit, sich in der Sonne zu strecken. Das ansteckendste Tier lächelt

Ein großer Klassiker der optischen Täuschungen: Pinguine ohne Kopf. Dank ihres speziellen doppelgelenkigen Nackens, wenn sie sich auf dem Rücken juckend fühlen, ziehen diese Vögel ihren Kopf nach oben, um den Rücken zu berühren, und mit dem Schnabel geben sie sich ein schönes "Kratzen".

Willst du mit mir tanzen Ameisenstrategien für das Tragen schwerer Lasten

Gruppenfoto für diese Eichhörnchenfamilie.

Ein vorsichtiger Blick, der den Fotografen auf Distanz hält. Und das ist fast komisch.

In der Falle (vielleicht) für zu viel Frechheit.

Das könnte Sie auch interessieren: Die Wissenschaft des "Findens von Dorie" Bestialische Vergleiche Die witzigsten und respektlosesten Tierfotos Die historischen Lügen über Tiere Naturalistische Fotowettbewerbe sind heute ein Fixpunkt für Liebhaber des Sektors: Wilde Natur wird in seiner zelebriert kleidet sich höfischer und strenger. Jemand musste sich um die witzigsten, aufrichtigsten und "irdischsten" Szenen des Tierlebens kümmern: Glücklicherweise kehrt die Ernennung zum Comedy Wildlife Photography Award zurück, der Wettbewerb, der die Fotos der prestigeträchtigsten Wettbewerbe herunterspielt und die witzigsten und kuriosesten Aspekte des Tierlebens festhält natürliche Welt. Hier finden Sie eine Auswahl der Aufnahmen, die dieses Jahr an den Start gehen.