Anonim

Ihr Geruchssinn ist in vielen Fällen effektiver als die Technologie bei der Erkennung von Bomben, insbesondere wenn sie handgefertigt sind. Anti-Bomben-Hunde werden vorzugsweise ab einem Alter zwischen 8 und 22 Monaten trainiert, und es werden Rassen ausgewählt, die sich auch in stressigen und aufgeregten Situationen als weniger aggressiv erweisen, wie der Labrador-Retriever.

Die Trainingsarten sind hauptsächlich zwei und beinhalten die Verwendung von Essen als Belohnung oder als Spiel . Es ist normalerweise vorzuziehen, Futter zu verwenden - und nicht zu spielen -, um die Bildung einer exklusiven Bindung zwischen Hund und Trainer zu verhindern und um sicherzustellen, dass Tiere mit jedermann arbeiten können.

Das Training dauert 10 Wochen, in denen der Hund Sprengstoff in verschiedenen Mengen von 450 kg bis zu einem Gramm bis zu 120 Mal am Tag riechen muss. Dem Hund wird das Sitzen beigebracht, wenn er die Anklagepunkte identifiziert: Von diesem Moment an wird dies zum Signal für den Besitzer der Sprengstoffdetektion. Die Tiere werden bei dieser Methode nur in Gegenwart der gefundenen Ladungen gefüttert.

Wie funktioniert die Nase eines Hundes?
Und warum ist es so empfindlich im Vergleich zu uns?

Um dem Hund beizubringen, wie man den Geruch von Futter und Sprengstoff unterscheidet, wird er vor einen Drehmechanismus gestellt, der 4 Fächer enthält: einige leer, eines voller Sprengstoffe, eines mit Futter und Sprengstoff. Dieses Rad wird verwendet, um Fido beizubringen , den Geruch von Lebensmitteln zu ignorieren .

Image Ein im Irak tätiger Antiminenhund mit seinem Trainer: Die Hunde erwiesen sich als wirksamer als einige Drohnen beim Aufspüren von Bomben im Irak und in Afghanistan. In 80% der Fälle konnten sie die Bomben erfolgreich aufspüren. Bildnachweis: REUTERS / Atef Hassan. |

Die zweite Methode besteht darin, den Hund ein Spielzeug voller explosiver Substanzen riechen zu lassen und ihn aufzufordern, es wiederzufinden. Diese Strategie zementiert aber nicht nur die Bindung zum Trainer, sondern macht ihn auch exklusiv, was wir gerne vermeiden würden. Sie beinhaltet auch den Einsatz von Hunden mit einer natürlichen Neigung zum Spielen.
Im Allgemeinen neigen wir dazu, den Hund an den Geruch von einem Dutzend der häufigsten Chemikalien in den verschiedenen Arten von Sprengstoffen zu erinnern (einige wie C-4, ein im Militär verwendeter Plastiksprengstoff, sind besonders geruchsintensiv). Auf diese Weise kann das Tier die verschiedenen Arten von Bomben durch Identifizierung der Hauptkomponenten unterscheiden.

Schau auch