Anonim

Wie jedes andere Tier: Schlucken von Futter und Weiterleiten an den Magen zur Verdauung. Aber der Prozess ist nicht so einfach.

Im besten Fall wird die Bizephalie durch die abnormale Bifurkation der Wirbelsäule während der Entwicklung des Embryos verursacht. Was ist ein normaler Körper bis zum Hals, auf der Höhe des Verdauungstraktes ist zweigeteilt. Das Tier muss sich nur um die Nahrungsaufnahme kümmern: Der einzige Magen des Körpers kann beide Köpfe füttern.

Gehirne im Wettbewerb. Der einzige Nachteil ist der eventuelle Wettbewerb: Zwei Köpfe zu haben bedeutet auch, zwei Köpfe zu haben, und die Fälle, in denen die beiden Ziele erreicht werden … rücksichtsloser Wettbewerb sind keine Seltenheit.

Es ist schlimmer für die Tiere, bei denen die Anomalie tiefer ist, und zusätzlich zu den beiden Köpfen sind auch die anderen inneren Organe doppelt: In diesem Fall muss sich jeder Kopf um die Ernährung seines eigenen Magens sorgen, und die Konkurrenz kann auch zu Autocannibalismo führen.

Dies ist der Grund, warum zweiköpfige Tiere tendenziell ein kürzeres Leben haben als "normale" Tiere. Mit wenigen Ausnahmen: Im San Diego Zoo (USA) leben seit Jahren Thelma und Louise, ein zweiköpfiges Exemplar einer veralteten Elaphe-Schlange. In zwanzig Jahren hat das Tier auch 15 gesunde Kinder bekommen.