Anonim

Der Name "Frosch" bedeutet mehrere Arten von Amphibien. Die "roten" Frösche (eigentlich sind sie braun) verbringen den Winter in Löchern im Boden, die sie graben oder bereits gemacht finden, und gehen in den Winterschlaf. Auf diese Weise verbrauchen sie weniger Energie und benötigen weniger Sauerstoff. Die "grünen" Frösche sind aquatisch und überstehen auch die kalte Zeit im Wasser, versteckt im Schlamm des Bodens der Teiche und Teiche. Ihr Stoffwechsel verlangsamt sich ebenfalls, aber es ist keine fortwährende Lethargie: Hin und wieder verlassen sie ihren Unterschlupf und gehen, um Sauerstoff zu reservieren. Die Laubfrösche, die zur Gattung Hyla gehören, sind Baumtiere, die auf Ästen und Blättern leben. Sie können nicht graben, wie die Form ihrer Pfoten zeigt, und sie verbringen den Winter zwischen den toten Blättern. Diese Zuflucht ist nicht ideal und in der kalten Jahreszeit sterben viele von ihnen. Weitere Informationen: Arnold / Burton, Leitfaden für Reptilien und Amphibien in Europa, Franco Muzzio.