Anonim

Dieses Exemplar des Südlichen Glattwals (Eubalaena australis) ist auch ein Albino, der auf der Suche nach warmen Strömungen aus der Antarktis in den Gewässern vor Brasilien planscht.

Dieser genetische Defekt verursacht das völlige Fehlen von Farben im Körper. Es handelt sich um einen "rezessiven" Defekt, der sich zeigt, ob beide in den Zellen vorhandenen Formen von Genen (Allelen) defekt sind. Der Albinismus produziert den Mangel an allen Pigmenten und insbesondere an Melanin, der Substanz, die die dunkle Farbe von Haut, Haaren und Schleimhäuten bestimmt.

Dieser Babytiger ist aufgrund eines Gens weiß. Das sogenannte "White-Coat-Gen". Und seine Farbe hat nichts mit Albinismus zu tun. Die seltenen Albinotiger haben keine schwarzen Streifen, sie sind komplett weiß mit roten Augen. Während ein einziges Exemplar 1928 rot (Mantel und rote Streifen) gefunden wurde, ist es heute im British Museum in London einbalsamiert. Das Kind des Fotos wurde von seiner Mutter bei der Geburt verlassen und weigerte sich zunächst, künstlich zu füttern: Er hatte vor kurzem begonnen zu essen. Aber er hatte immer noch Glück, manchmal können Tigermütter sehr grausam gegenüber ihren Jungen werden.

Wäre er unter Bedingungen der Freiheit in seinem natürlichen Lebensraum in Australien geboren worden, hätte ihm das Albino-Sein viele Überlebensprobleme bereitet. Es wurde in einem Wildpark in der Nähe von Bergamo (in Valbrembo) geboren und ist zu einer echten Attraktion geworden.

Dieser Bennet-Känguru-Welpe (Wallabia rufrogrisea) hieß Pino und wird bis zu sechs Monate alt im mütterlichen Beutelsack bleiben und darauf warten, dass er sich entwickelt und springen kann. Es kommt oft vor, dass die Albinotiere das Vermögen der Zoos und Parks verdienen, in denen sie leben. Der berühmteste Fall war vielleicht der von Copito de nieve (Schneeflocke), dem weißen Gorilla, der 2003 starb, nachdem er 37 Jahre in der USA gelebt hatte Barcelona Zoo, wo er eine Linie von 22 Kindern und 7 Enkelkindern hervorgebracht hatte.

Einer vor einiger Zeit in Mode befindlichen urbanen Legende zufolge könnte in den Abwasserkanälen von New York ein ähnliches Exemplar umgangen werden. Aber viel größer. Dieser kleine Albino-Alligator befindet sich tatsächlich im Aquarium von San Paolo in Brasilien. Und unter den wenigen bekannten Exemplaren - nur ein paar Dutzend auf der ganzen Welt - lebt niemand in den Abwasserkanälen oder der U-Bahn der US-Stadt.
Das Leben von Albinokrokodilen ist gar nicht so einfach. Im Gegensatz zu allen anderen, die es schaffen, sich durch die schlammähnliche dunkle Farbe zu tarnen, können Albinos "Welpen" von Raubtieren leichter identifiziert werden. Auch Männer.

„Kein Schrei in meinen Ohren!“ So scheint es, als ob dieser Mann, der Wächter des Nicaraguanischen Nationalzoos, es seinem Affenfreund erzählt. Dieses Albino-Exemplar von Howler Scimma (Aluoatta palliata) - genannt Nieve - hat die Angewohnheit, zu bestimmten Tageszeiten zu schreien. Besonders im Morgengrauen, bei Sonnenuntergang und vor Gewittern. Die Berufung beruht auf einem großen Kehlkopf und einem speziellen Knochen, der die Zunge stützt. Während der Balz wird die Stimme jedoch nicht verwendet: In der Regel schnappen die Frauen "rhythmisch" mit der Zunge, um den Partner zu erobern. von 20-60 Sekunden.

Über urbane Legenden …

Wenn Ihnen dieses Bild passiert ist, vielleicht an eine E-Mail angehängt, und Sie sich gefragt haben, ob es nur eine weitere Fotomontage ist, dann ist das Geheimnis gelüftet. Die Website Snopes.com, die seit jeher eine Referenz im Bereich der urbanen Legenden und Büffel darstellt, bestätigt in erster Linie die Richtigkeit des Bildes. Es wäre in der Tat ein Foto, das in einem Indianerreservat in der Nähe von Manitoba (Kanada) aufgenommen wurde: Mutter und Sohn (wahrscheinlich Albino) streiften in der Nähe des Ufers des Lake Winnipegosis.
Quelle: © Snopes.com

Manchmal zahlt man einen hohen Preis für Schönheit. Die weißen Löwen (Panthera leo krugeri) sind sich dessen bewusst und können sich aufgrund ihres prächtigen weißen Fells nicht gut in die Büsche der Savanne einfügen. Ein wahrer Genuss für die Beute, die sie sofort sieht und Zeit hat, sich zu retten. Und auf Wiedersehen Mittagessen.

Deshalb ist es so schwierig, eine dieser Wildkatzen zu treffen. Die wenigen, die noch in Freiheit sind, befinden sich in einem Naturschutzgebiet im südafrikanischen Krüger-Nationalpark, die meisten - rund 200 Exemplare - leben jedoch in Gefangenschaft (wie diese drei Welpen, die im Zoo von Schloss-Holte Stukenbrock künstlich gefüttert werden, in Deutschland). Anders als man denkt, ist die Ursache dieser merkwürdigen Pigmentierung nicht Albinismus, sondern ein rezessives Gen, das die Farbe hemmt: dasselbe, das den Mantel einiger Tiger weiß werden lässt.

Ihre Schwestern rösten bereits unter der Maisonne, aber diese Schildkröten können sich nicht dem Vergnügen des Sonnenbades hingeben. Sie sind Albinos und können sich mit ihrer zarten Haut leicht verbrennen.

Die beiden im Februar letzten Jahres im brasilianischen Biologischen Reservat Abufari geborenen Schildkröten müssen noch einige Monate im Schutz bleiben. Sie werden dann Anfang nächsten Jahres im Amazonasbecken veröffentlicht. In der Zwischenzeit hoffen wir zu lernen, uns richtig zu verstecken. Ihr Weiß könnte tatsächlich sofort in die Augen von Krokodilen und Raubtieren springen.

Dieses traurige Gesicht ist vielleicht auf das Fehlen eines Spielgefährten zurückzuführen. Dieses seltene Exemplar des Albinosiegels, das noch ein Welpe ist, wurde tatsächlich von seiner Familie zurückgelassen, wahrscheinlich aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens. Erschwerend kommt hinzu, dass der Arme praktisch blind ist und in Freiheit kaum überleben würde. Glücklicherweise machte der Autor dieser Aufnahme, der Fotograf Anatoly Strakhov, der das Siegel auf der russischen Insel Tyuleniy entdeckte, ein bewegendes Fotoshooting, das im Internet läuft. Und so hat der Kleine ein neues Zuhause gefunden, ein Delphinarium, das sich darum kümmert.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/27.html Dieser Spikesball des Botanischen Gartenzoos in Sotschi, Russland, wurde auf der Baustelle der Bauwerke für die Olympischen Winterspiele 2014 gefunden Autos, viele Exemplare werden durch Motorsensen verstümmelt oder durch die vom Menschen verwendeten Herbizide vergiftet - der Kleine, der Albino ist, ist noch wehrloser. Glücklicherweise kann er auf eine Rüstung von etwa 5000 Stacheln zählen, die dank ebenso vieler Muskeln, die an den Haarfollikeln befestigt sind, bereit ist, aufzustehen. Dieser Vorhang aus flexiblen Steckern an der Basis wirkt auch im Falle einer Kollision als Stoßdämpfer.

Sie könnten auch mögen: Warum haben Pandas diese Stellen? Wie Katzen Flecken auf dem Fell entwickeln Warum dunkle Tauben Städte erobert haben Ich sehe alles schwarz Dieses Beispiel eines südlichen Glattwals (Eubalaena australis) ist auch ein Albino, der vor Brasilien im Wasser planscht und nach warmen Strömungen aus dem Meer sucht Antarktis.
Dieser genetische Defekt verursacht das völlige Fehlen von Farben im Körper. Es handelt sich um einen "rezessiven" Defekt, der sich zeigt, ob beide in den Zellen vorhandenen Formen von Genen (Allelen) defekt sind. Der Albinismus produziert den Mangel an allen Pigmenten und insbesondere an Melanin, der Substanz, die die dunkle Farbe von Haut, Haaren und Schleimhäuten bestimmt.