Anonim

Trinken ist für Männer … aber auch für Affen
Sogar die Affen heben die Ellbogen … und das aus ähnlichen Gründen, die den Menschen zum Alkoholismus treiben.

Image
Im Falle dieser Person ist es
von Wasser … aber sie existieren auch
Makaken bereit, Alkohol auszugraben
sich betrinken.


Es scheint, dass die Laster nicht nur Männern gehören. In einer kürzlich an einigen Makaken durchgeführten Studie wurde herausgefunden, dass einige Affen, wenn sie allein gelassen werden, nachdem sie alkoholische Getränke probiert haben, dazu neigen, sich leichter zu betrinken, als diejenigen, die in der Gesellschaft von ihnen zurückbleiben.
Wer trinkt nicht in der Firma …
Laut Wissenschaftlern ist diese Art von Verhalten eine Kombination aus genetischen und Umweltfaktoren, genau wie es für den Menschen ist. "Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Affen torkeln, fallen oder sich übergeben", sagt Scott Chen, der Autor der Forschung am National Institute of Health in Maryland (USA). Einige von ihnen sind chronische Alkoholiker und trinken, bis sie einschlafen ».
Faktoren wie Kameradschaft oder sozialer Status beeinträchtigen die Versuchung, Alkohol zu trinken: Männliche Makaken mit niedrigem Rang neigen dazu, mehr zu trinken als solche, die beispielsweise eine bessere soziale Stellung einnehmen.
Trinken, um zu vergessen.
Ein anderes Experiment hat gezeigt, dass einige Affen, wie Männer, nach einer langen Zeit des Stresses leichter dazu neigen, sich zu betrinken.
Obwohl die Affen nicht die einzigen Tiere sind, die eine Abhängigkeit von bestimmten Substanzen entwickeln (Verbindungstiere unter Drogen gesetzt), gibt es jedoch wichtige Parallelen zwischen der Alkoholabhängigkeit, die bei Makaken und beim Menschen festgestellt wird. Bei beiden Arten hängt die Veranlagung zum Alkoholismus von vielen Faktoren ab und variiert von Individuum zu Individuum. Diese Parallelität wird in Zukunft helfen, die Symptome vorherzusagen, die zu diesem schädlichen, oft unterschätzten Laster führen könnten.
(News aktualisiert am 23. Mai 2006)