Anonim

Die Mäuse im Winterschlaf kommen an. Morgen der Mann auch?
Astronauten in Trance auf einer Raumfahrt, kranke Menschen "schlafen" und warten auf eine Transplantation und einige neugierige "Winterschlaf", um zu sehen, wie die Welt in hundert Jahren sein wird. Vielleicht wird es nach Ansicht einiger amerikanischer Wissenschaftler eines Tages möglich sein, einige Labormäuse in den "Winterschlaf" zu versetzen.

Es gibt Schlaf und Schlaf. Dieser Siebenschläfer befindet sich im Winterschlaf und seine lebenswichtigen Funktionen sind fast vollständig ausgesetzt. Ist es möglich, bei Männern die gleiche Art von Schlaf zu induzieren?
Es gibt Schlaf und Schlaf. Dieser Siebenschläfer befindet sich im Winterschlaf und seine lebenswichtigen Funktionen sind fast vollständig ausgesetzt. Ist es möglich, bei Männern die gleiche Art von "Schlaf" zu induzieren?

Wie wird die Welt in hundert Jahren sein? Wenn jemand es herausfinden wollte, konnte er in kurzer Zeit den "Winterschlaf" beantragen, um erst in der Zukunft aufzuwachen.
Aber zuerst ist es besser abzuwarten, bis die von Forschern der University of Washington und des Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle an Labormäusen durchgeführten Studien bestätigt sind.
Die reversible Aufhängung oder Verlangsamung der wichtigsten Vitalfunktionen eines Körpers, der so genannte "Winterschlaf", wurde zum ersten Mal unter Verwendung einer bestimmten Art von Gas hergestellt, da dies bisher nur durch Einfrieren bei -14 bis 16 Grad des Körpers erreicht werden konnte .
Abgestandene Luft. Wissenschaftler haben einigen Mäusen in einem Raum Luft inhaliert, die mit Schwefelwasserstoff (H2S) gemischt ist. Nach fünf Minuten sind sie in einen Zustand scheinbarer Bewusstlosigkeit geraten. Die Atmung ist von 120 Atemzügen pro Minute auf unter 10 gesunken, der Stoffwechsel hat sich um 90 Prozent verlangsamt und die Körpertemperatur, die normalerweise bei 37 Grad liegt, hat 11 Grad erreicht. Nach sechs Stunden "Schlaf" wurden die Mäuse mit viel frischer Luft geweckt. Alle Funktionen kehrten zu normalen Werten zurück und einige Tests ergaben, dass sie sich, genau wie vor dem Experiment, in ausgezeichnetem Gesundheitszustand befanden. Der Einfrier-Winterschlaf, der derzeit für einige chirurgische Eingriffe verwendet wird, kann die Stunde nicht überschreiten, um irreversible Schädigungen des Gehirns zu vermeiden.
Zukünftig soll alles gebaut werden. Abgesehen von einem gewissen Geruch nach faulem Ei, typisch für Schwefelwasserstoff, scheint die neue Form des "Winterschlafes" bei Mäusen keine Gegenanzeigen zu haben. Aber um die tatsächliche Möglichkeit einer bevorstehenden Anwendung bei Männern zu beurteilen, wird es noch lange dauern.
In Zukunft könnte die Technik verwendet werden, um Krebspatienten zu "schlafen" und sie so massiven Strahlungsdosen auszusetzen, ohne das Gewebe zu beschädigen. Während begeisterte Astronauten jahrelang auf ihren Schiffen reisen konnten, ohne Nahrung zu benötigen, um unbekannte und ferne Planeten wie Jupiter und Saturn zu erreichen.
(News aktualisiert am 22. April 2005)