Anonim

In der Stadt Denia (Spanien) finden jedes Jahr eine Woche lang (die zweite im Juli) Feste zu Ehren des Schutzherrn statt, bei denen Prozessionen, Tänze und Feuerwerke abgehalten werden. Das merkwürdigste Ereignis in diesem Bereich ist das Rennen zum Meer der Stiere (Bous al Mar, auf Spanisch). Eine Art Arena wird mit einer Seite errichtet, die direkt zum Hafen führt, und es wird versucht, die Bullen zu provozieren, um sie an den Rand des Meeres zu locken. Das eigentliche Ziel für die mutigen Teilnehmer des Rennens wäre es, das Tier an den Hörnern zu packen und ins Wasser zu schieben: In der Realität landen Männer und Bullen oft im Wasser, wobei letztere versuchen, die Demonstranten anzugreifen. Trotz des unerwarteten Tauchgangs ist das Ereignis weniger blutig, als es den Anschein haben mag: Die im Wasser getöteten Bullen werden tatsächlich sofort von kleinen Booten geborgen, die sie an Land zurückbringen.

Pfoten beteten mit. Dieser hingebungsvolle kleine Hund namens Conan, der hier im Zen-Kloster "Shuri Kannondo" in Naha, Japan, abgebildet ist, sagt, er habe das "Beten" gelernt, indem er seinen Besitzer nachahmte: den Mönch Joei Yoshikuni.

Die buddhistische Religion bietet den maximalen Respekt für alle Tiere. Eine Legende besagt, dass sich beim Tod Buddhas alle trauernden Tiere als Zeichen der Hingabe versammelt haben. Die einzigen, die jedoch keine Tränen vergossen, waren Katzen und Schlangen, die Budda verachteten und den Zorn der Buddhisten auf sich zogen.

Aber in Wirklichkeit wurden Katzen in Japan immer geliebt, sogar von Buddhisten, weil sie Mäuse jagten, die die Seidenraupenfarmen bedrohten.

Sehen Sie sich unseren Kanal Hunde und Katzen an . Und Sie wissen alles über Hunde . Lesen Sie auch unseren Blog " Über Hunde und Katzen " mit nützlichen Tipps für Hunde- und Katzenbesitzer.
Erfahren Sie alles über den Buddhismus .

Ein Katzenbad ? Es scheint eher eine grausame Zumutung für unsere vierbeinigen Freunde zu sein. Das System wurde vom Besitzer des burmesischen Australiers Jo Lapidge erfunden.
Ebenso mühsam ist der Versuch, die Menschen für die Nutzung der Gesundheitsfürsorge zu sensibilisieren: Laut Jack Sim, Präsident der World Toilet Organization, haben zweieinhalb Milliarden Menschen (40 Prozent der Weltbevölkerung) keinen Zugang zu adäquaten Gesundheitseinrichtungen . Und um die Menschen darauf aufmerksam zu machen, gibt es den Welttag des Badens seit 4 Jahren, mit einem offiziellen Datum am 19. November!

Wie jeder sich selbst respektierende Künstler begann Noppakhao, ein 7-jähriger Elefant, der in der Nähe von Bangkok, Thailand, lebt, Blumen und Stillleben darzustellen und begann langsam, etwas Komplexeres wie ein ähnliches zu malen. Auch wenn er ein Elefant ist, heißt das nicht, dass er nicht danach streben kann, ein berühmter Künstler zu werden.

Vielleicht weiß nicht jeder, dass es eine Website namens Elephantart ( www.elephantart.com ) gibt, auf der Dickhäuter aus aller Welt ihre Kunstwerke ausstellen (und verkaufen) können. Bringt es dich zum Lächeln? Beachten Sie, dass die Werke dieses Elefanten (mit Preisen von nicht weniger als 600 Dollar) alle ausverkauft sind! Aber kein Gewinn, das Geld fließt in das Projekt zur Erhaltung und zum Schutz des asiatischen Elefanten.
Wenn es heißt, ein Elefantengedächtnis zu haben … (Video ansehen)
Wissen Sie, dass Elefanten sich im Spiegel erkennen können? (Video ansehen)
Alles über Elefanten: Fotos, Nachrichten, Videos …

Wie der Titel schon sagt, muss der Affe an Asuka gedacht haben, bevor er Pinsel und Farben anprobierte. Und so sehr inspiriert die künstlerische Ader die dreijährige Schimpansenfrau, dass eine Auswahl ihrer Arbeiten in einer Ausstellung in Tokio ausgestellt wurde. Asuka, die die Technik der Ölfarben anwendet, scheint Gelb und Rot zu bevorzugen, vielleicht weil sie sie an ihre Lieblingsspeisen, Bananen und Äpfel erinnert, und es kommt selten vor, dass die Leinwand in Schwarz und Weiß zurückbleibt. Asuka, die ein Studio im Izu Shaboten Park in Ito, südwestlich von Tokio, hat, kann stundenlang ihre Leinwände mit Farben füllen. Die Ähnlichkeiten zwischen Männern und Primaten sind oft beeindruckend, wie der Focus n zeigt. 145 (am Zeitungskiosk) "Lass uns in die Augen schauen", mit Fotos aus einem Buch, das die Geschichten von 50 Affen sammelt, die in 4 Jahren in 7 Bergungszentren fotografiert wurden.

Entsorgen Sie Ihr Osterei wie das Elefantenbaby im Hamburger Zoo und hoffen, dass sich das Warten auf die Überraschung lohnt? Sie sollten wissen, dass das Schokoladenei an der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert am Hof ​​Ludwigs XIV. Zum ersten Mal auftauchte, aber es etablierte sich definitiv am Ende des 19. Jahrhunderts. Heute, zu Ostern, werden Millionen von Stücken aller Größen hergestellt, obwohl niemand die Größe erreicht, die am 9. April 1992 von Mitarbeitern der berühmten australischen Schokoladenmarke Red Tulip hergestellt wurde: Es wog 4.755 kg und war 7, 1 m groß Meter.

Es ist keine Fotomontage: Es ist ein Eichhörnchen, das Wasserski fährt, komplett mit einer Schwimmweste! Sein Name ist Twiggy und er reist jedes Jahr mit seinen Auftritten durch die Vereinigten Staaten. Es war 1978, als Lou Ann und Chuck Best ein weibliches Eichhörnchen fanden, das einem Hurrikan entkommen war. Die Besten beschlossen, es zu adoptieren und zu trainieren. Was als Spiel begann, hat sich zu einem echten Geschäft entwickelt: Seitdem sind fünf Generationen Twiggy aufeinander gefolgt, allesamt erfahrene Wasserskifahrer.

Aber nach vier Jahren ehrenhafter Tätigkeit versichert der Trainer, dass alle Twiggy - auch die besten - sich "frei" zurückziehen, um in einem Raum der Familienvilla zu spielen. Die Eichhörnchen sind nicht die einzigen "Sportler" der Familie, die beiden Ehegatten haben auch einer Kröte, einem Gürteltier, einem Pudel, einer schwarzen Katze und zwei Ponys Wasserski beigebracht.

Eine Geschichte, die Aesop zugeschrieben wird, erzählt von einem Skorpion, der einen Frosch bittet, ihn von einem Ufer zum anderen eines Flusses zu transportieren. Für den Frosch endet es schlecht, und diese Kröte, die die Lektion gelernt hat, wirkt wie ein Fährmann, aber von Mäusen.

Wir sind in Indien und wurden in den letzten Tagen von heftigen Regenfällen heimgesucht, die die frühe Ankunft der Monsunzeit ankündigten. Die Befürchtung ist, dass wir das tragische Gleichgewicht des vergangenen Jahres wiederholen können, als allein im Finanzzentrum von Bombay aufgrund der anhaltenden saisonalen Niederschläge mehr als 900 Menschen starben.

Die Wichtigkeit, Kröten zu sein. Es scheint, dass in ländlichen Gebieten Indiens die Bauern Ehen zwischen Kröten (mit Zeremonie und Flitterwochen) feiern, um die Überschwemmung zu verhindern.

Was bestimmt die Ähnlichkeit von Hunden mit ihren Besitzern? Von uns laut den Forschern. Der Mann hätte in der Tat eine besondere Neigung, in Freundschaften (zwei oder vier Beine) zu wählen, wer ihm ähnelt. Es kommt also vor, dass wir uns neben einem Hund befinden, dessen Haarfarbe oder -länge der unseres Haares ähnelt.

Wenn Sie sich jedoch für einen Hund mit der gleichen Persönlichkeit wie Sie entscheiden möchten, lesen Sie unser Special: Ein Hundecharakter, anhand dessen sich die Einstellungen von Hunden einfach nach Rassen bestimmen lassen.

Dank einer doppelten Reihe von Saugnäpfen an den Tentakeln kann der Tintenfisch (Octopus vulgaris) perfekt eine Flasche Wasser öffnen. Und als einige Gelehrte versucht haben, eine Beute in ein Gefäß zu sperren, von dem er gierig ist, öffnete er sie ohne zu zögern und verschlang den gesamten Inhalt.

Aber es ist nicht nur rohe Gewalt, der Tintenfisch beweist auch beträchtliche Intelligenz. Es scheint tatsächlich, dass er einige Lerntests, basierend auf visuellen und taktilen Signalen, erfolgreich bestanden hat. Sehr seltsame Tatsache für eine Molluske.

Und noch seltsamer, wenn wir denken, dass der Tintenfisch ein Einzeltier ist. Eine gewisse Lernfähigkeit zeichnet sich vor allem bei den geselligeren Tieren ab, die beobachtet werden und sich gegenseitig imitieren. Dies scheint jedoch nicht auf den Einsiedlerkraken zuzutreffen …

Für diese Lemuren ist es die Zeit des Appells. Tatsächlich zählen Forscher im Zoo von Chester in England regelmäßig die Exemplare eines Kattas (Lemur catta).

Diese Tiere, deren Paarungszeit von April bis Juni dauert, können sich auch in Gefangenschaft problemlos fortpflanzen. Sie haben auch ein gutes Verhältnis zu Männern, vor denen sie im Allgemeinen keine Angst haben und mit denen sie sich, bis auf sehr seltene Fälle, niemals aggressiv zeigen.

Leider sind sie jedoch nicht wahllos in Zoos und Schutzgebieten anzutreffen, sondern weil ihr natürlicher Lebensraum - insbesondere die unberührten Wälder - langsam verschwindet. Und obwohl es sich nicht um eine gefährdete Art handelt, halten Experten sie für eine gefährdete Art.

Wissen Sie, warum es "Lemur" genannt wird?
Erfahren Sie alles über die Lemuren .
[FC]

Bereit, von einem Hubschrauber oder Beiboot zu springen, springen die Rettungshunde ohne zu zögern ins Wasser.

In Italien arbeiten rund 200 Rettungsschwimmerhunde für den Katastrophenschutz und das Rote Kreuz. Die am häufigsten verwendeten Rassen für diese Art von "Handel" sind die Terranova und Labrador. Diese Hunde werden nach einigen Seemannsberichten seit der Antike auf Fischerbooten zur Bergung von Kabeljau eingesetzt. Aber es scheint, dass sie auch die ersten waren, die sprangen, als ein Seemann ins Meer fiel.

Auf dem Foto eine Simulation einer Rettungsschule für Hunde und Freiwillige in der Lombardei.

Weitere Kuriositäten und Informationen zu unseren vierbeinigen Freunden finden Sie im Pet Channel .

"Aber wer hat mich dazu gebracht", denkt Nicolasa, die Katze auf dem Tisch ihres Besitzers, des peruanischen Surfers Domingo Pianezzi. Hier reiten sie gemeinsam die Wellen vor dem Strand von San Bartolo in Lima, Peru.

Der Athlet ist überzeugt, dass das Kätzchen eine angeborene Leidenschaft für das Surfen hat. Mal sehen, wie es gelingt, das Gleichgewicht perfekt zu halten, ohne jemals ins Wasser zu fallen. Eine andere mögliche Erklärung könnte sein, dass die Muschi solche Angst hat, nass zu werden, dass sie sich mit ihren Krallen am Tisch festhält, dem einzigen trockenen Ort in der Umgebung.

Entdecken Sie alles über Katzen und verpassen Sie nicht viele schöne Fotos in der Fotogalerie: den Tiger zu Hause .
Magst du Hunde und Katzen? Verpassen Sie nicht den Haustierkanal .

Wie ein englischer Gentleman Romi, ein ungarischer Vizsla, bereitet er sich auf einen Tee vor. Und nicht sehr höflich leckt er sich den Schnurrbart, während er sich sein Stück Kuchen schmeckt.

Selbst wenn er in einem angesehenen Raum Tee trinkt, ist Romi in der Tat kein Herr und es ist sinnlos, ihm gute Manieren beizubringen, auch weil Hunde bei dieser ihnen gewidmeten "Teeparty" tun können, was sie wollen.

Die Veranstaltung, die von einem Verband organisiert wird, der sich mit dem Schutz von Haustieren befasst, hat zum Ziel, den Respekt für Hunde zu fördern und Spenden für ausgesetzte und streunende Hunde zu sammeln.

Aber es endet nicht hier, die leidenschaftlichsten Hundeliebhaber werden zu Hause Hundepartys organisieren, um diesen guten Zweck weiterhin zu unterstützen.

Auf den Kanälen Cani, Gatti & C finden Sie Tipps und Wissenswertes zu Ihrem Lieblingstier.
Siehe auch die Fotogalerie für Hunde, hier die Pfote und der Blog für Hunde und Katzen .
[EI]

Dieser Pinguin hat Spaß beim Surfen in den Gewässern der Malvinas-Inseln (oder der Falkland-Inseln, wie die Briten sie nennen) in Argentinien. Aber es ist nicht seine einzige sportliche Spezialität, der Papua-Pinguin der Art Pygoscelis papua ist auch ein erfahrener Schwimmer, wahrscheinlich der schnellste unter den Vögeln. Verwenden Sie wie alle Pinguine Flügel, um nicht zu fliegen, sondern um zu schwimmen und nach Fischen und Tintenfischen zu tauchen.
Es gibt etwa 17 verschiedene Arten von Pinguinen, auch sehr unterschiedlich groß. Der Kaiserpinguin - zum Beispiel der Film "Marsch der Pinguine" - ist der größte und kann sogar eine Höhe von 1, 20 Metern erreichen. Während diejenigen, die zu den kleinsten Arten gehören, manchmal 50 Zentimeter nicht überschreiten.
Erfahren Sie alles über Pinguine .

Er lebt zusammen mit anderen Tieren im Edinburgh Zoo in Schottland, aber dies ist ein ungewöhnlicher Pinguin (Aptenodytes patagonicus). Und von "regal" hat er neben dem Namen und dem entscheidenden Gang, mit dem er vor dem Militär durchgeht, auch den Titel: Er ist Oberst der norwegischen königlichen Garde!

Es war 1972, als ein Leutnant dieser militärischen Organisation vorschlug, einen Pinguin als Maskottchen zu adoptieren. Der ausgewählte Vogel wurde zu Ehren von König Olav V. von Norwegen in Nils Olav umbenannt. Aber leider hat er keine große Karriere gemacht, als er starb, war er nur ein Sergeant. Sein Platz wurde dann von Nils Olav II (im Bild) eingenommen, der ebenfalls kürzlich zum Ritter ernannt wurde.

Das kosmische Pech des Kaiserpinguins (siehe)
[EI]

Vielleicht liegt es an diesem lustigen Gesicht oder seinem unfehlbaren musikalischen Ohr, dass Sara - hier neben ihrem Trainer - zum Star des Istanbuler Delphinariums (in der Türkei) geworden ist, in dem sie lebt. Mit seinem Ruhm verdunkelten sich die anderen weniger brillanten Panzerkameraden.

Aber für die Linse zu posieren ist nicht seine einzige Leistung. Tatsächlich spielt dieses Walroß (Odobenus rosmarus) auch das Saxophon. Oder lieber so tun. Und manchmal tanzt er sogar den Tango, der sich an seinen Lehrer klammert.

Kurz gesagt, es kann sicherlich nicht gesagt werden, dass er gelangweilt ist. Und wer weiß, ob er seine Tage lieber auf dem arktischen Eis verbringen möchte, wie es die meisten seiner Kollegen tun.

Super ausgebildete und siegreiche Walrosse
[EI]
In diesem Video führt er die Noten von Michael Jackson auf:

Sie könnten auch mögen: Die Maschine schießt den Ball, den jeder Hund lieben würde Hunde zur Rettung Lieber der Hund oder die Katze? Das Rennen geht weiter … In der Stadt Denia (Spanien) finden jedes Jahr eine Woche lang (die zweite im Juli) Feste zu Ehren des Schutzpatrons statt, bei denen Prozessionen, Tänze und Feuerwerke abgehalten werden. Das merkwürdigste Ereignis in diesem Bereich ist das Rennen zum Meer der Stiere (Bous al Mar, auf Spanisch). Eine Art Arena wird mit einer Seite errichtet, die direkt zum Hafen führt, und es wird versucht, die Bullen zu provozieren, um sie an den Rand des Meeres zu locken. Das eigentliche Ziel für die mutigen Teilnehmer des Rennens wäre es, das Tier an den Hörnern zu packen und ins Wasser zu schieben: In der Realität landen Männer und Bullen oft im Wasser, wobei letztere versuchen, die Demonstranten anzugreifen. Trotz des unerwarteten Tauchgangs ist das Ereignis weniger blutig, als es den Anschein haben mag: Die im Wasser getöteten Bullen werden tatsächlich sofort von kleinen Booten geborgen, die sie an Land zurückbringen.