Die seltsamsten Hotels der Welt | Technologie 2020

Anonim
Image

Wenn Sie den Winter und die nordischen Länder lieben, sich aber nicht mit einem aufgeblasenen Eishotel zufrieden geben möchten, können Sie eine Nacht in einem echten Schneeschloss verbringen. Das Lumilinna Snow Castle in Kemi, Finnland, ist mit einer überdachten Fläche von bis zu 20.000 Quadratmetern das größte Schneeschloss der Welt und wird seit 18 Jahren jeden Winter mit einer anderen Architektur wieder aufgebaut. Innen und außen besteht alles aus Eis. In den 20 Zimmern schlafen Sie in speziellen Schlafsäcken. Zur Erfrischung gibt es eine Bar und ein Restaurant sowie einen Kinderspielbereich und eine Kapelle. Fragen Sie sich, welche Temperatur drin sein kann? Es überschreitet nie -5 ° C, fast sommerliche Hitze, wenn man die Außentemperatur von -30 ° C berücksichtigt. Aus offensichtlichen Gründen ist das Hotel nur in den Wintermonaten geöffnet.

Image

Wenn Sie die Idee haben, eine Nacht im arktischen Eis zu verbringen und das Nordlicht zu beobachten, Sie aber die Kälte nicht ertragen können, machen Sie sich keine Sorgen: Im finnischen Lappland können Sie in einem Thermalglas - Iglu - Dorf übernachten, das trotz der hohen Temperaturen eine angenehme Temperatur garantiert starre atmosphärische Bedingungen der Polarregion. Das Kakslauttanen Hotel ist auch berühmt für seine größte Rauchsauna der Welt, in der es sogar ein Restaurant gibt, das Savusauna. Sie können bequem in Ihrem Iglu liegen, warm und mit allem Komfort ausgestattet. Lassen Sie sich von den außergewöhnlichen Farben des Nordlichts einhüllen.

Image

Es sieht aus wie eine riesige Seifenblase und ist stattdessen ein Hotelzimmer. Ausgehend von der Intuition des Designers Pierre Stéphane Dumas haben die Brüder Giovansili die innovative Idee der transparenten und aufblasbaren Blase - geboren als Veranda - in ein echtes Quartier mitten in der Natur verwandelt : Allauch's Attrap'Rêves neben Marseille (Frankreich), ein Hotel mit transparenten Blasen inmitten der Natur, einem kleinen Campingplatz und einem kleinen Hotel. Die mehr oder weniger transparenten, kugelförmigen Luftblasen bestehen aus recycelten Materialien und werden nach der Saison im Handumdrehen spurlos zerlegt. Von ihrem Inneren aus können Sie bequem die Schönheit der umliegenden Natur bewundern und nachts den Himmel der Provence mit bloßem Auge oder mit dem mitgelieferten Teleskop beobachten. Die einzige Warnung: Vergessen Sie Ihre Privatsphäre.

Image

Wenn Ihr idealer Urlaub jedoch in direktem Kontakt mit der Natur steht, ist dies die richtige Lösung für Sie: die STF Kolarbyn Eco-Lodge in Skinnskatteberg, Schweden. Blockhütten und Moos inmitten eines jahrhundertealten Waldes mit allem Komfort. Oder fast. Weil das neugierige B & B weder Strom noch fließendes Wasser hat, um sich nach einer Woche hektischer Arbeit in der Metropole zu entspannen. Alternatives Leben: So leben wir in den grünen Gemeinden Italiens

Image

Wer hat gesagt, dass man auf jeglichen Komfort verzichten muss, um der Stadt zu entfliehen und in die Natur einzutauchen? Das Nimmo Bay Resort in British Columbia (Kanada) ist ein Hotel mit nur neun Zimmern auf Stelzen, nur wenige Meter von der Küste entfernt. Erreichbar nur mit dem Meer oder mit dem Hubschrauber - der einzige Flug vom Flughafen Port Hardy zum Resort kostet jeweils ca. 500 Euro - bietet das Hotel die exklusivsten Einrichtungen zum Entspannen im puren Landhausstil. Vom Lachsangeln entlang kanadischer Flüsse bis hin zu Pferdetouren, von der Walbeobachtung bis hin zu Begegnungen mit großen Grizzlybären. Ein Swimmingpool am Fuße eines natürlichen Wasserfalls, ein Wellnesspfad zwischen heißen Wasserbecken und kalten Duschen im Wald und eine Küche auf oberster Ebene vervollständigen das Wohnzimmer. Die Rechnung? Es kann einen neuen Urlaub erfordern, um sich von dem Schock zu erholen. Neun auf Pfählen errichtete Zimmer Wenn Sie einen Ausflug in die Stadt planen, darunter Pferdetrekking, Lachsfischen und Graubären, aber nicht auf den Komfort eines Luxusresortmodells verzichten möchten, ist das Nimmo Bay Resort genau das Richtige, um in die kanadische Natur einzutauchen wilder, zwischen Lachsangeln, Cavak-Trekking und Grizly-Bären Sie sind fasziniert, möchten aber nicht auf den Komfort eines großen Hotels verzichten?

Image

Hände hoch, wer noch nie davon geträumt hat, wie ein Vogel zu fliegen. Wenn die gefiederten Flügel noch nicht verfügbar sind, hat sich dieses Baumhotel um das Nest gekümmert. Aber nicht irgendein Nest: In einem echten Meisterwerk des Designs, bestehend aus 5 Wohnzellen, die vollständig auf den höchsten Kiefern des schwedischen Lapplands aufgehängt sind. Jedes Zimmer ist ein Unikat, das von führenden skandinavischen Architekten unter Berücksichtigung der Natur bis ins kleinste Detail entworfen und gebaut wurde: Neben dem Nest gibt es den Spiegelwürfel, das Ufo, den blauen Kegel und die Kabine (auf dem Foto) Unumgängliche Sauna auch 6 Meter über dem Boden aufgehängt. Aber keine Sorge: Um sie zu erreichen, brauchen Sie weder Tarzan-Flügel noch Akrobatik: Bequeme Brücken, Rampen und Rolltreppen bringen Sie direkt vor die Schlafzimmertür.

Image

Wenn das Schlafen in den Bäumen nichts für Sie ist, weil Sie andere Dimensionen lieben, könnte dieses Arrangement Ihre Wünsche erfüllen. Rundumblick, absolute Privatsphäre und luxuriöser Komfort für eine absolut "aktuelle" Unterkunft: Dies ist das Rezept für das unglaubliche Harbour Crane Hotel, einen Kran, der noch immer im Hafen von Harlingen, wenige Kilometer von Amsterdam entfernt, in Betrieb ist. Es wurde 1967 erbaut und bis Ende der 1990er Jahre zum Entladen von Holz von russischen Schiffen verwendet. 2003 wurde es in eine luxuriöse Suite umgewandelt. Schwingen Sie sich 17 Meter über den Boden und schlafen Sie ein. Genießen Sie den atemberaubenden Blick vom Fenster an der Decke oder drehen Sie den Raum mit der Kabinensteuerung, um die 360-Grad-Ansicht des Wattenmeeres im Schlafanzug zu bewundern. Es hat ein sehr modernes privates Badezimmer, eine Terrasse auf dem Dach der Kabine, eine computergesteuerte Heizung und Lüftung, Touchscreen-Beleuchtung und Frühstück auf dem Zimmer: Eier und Speck kommen jeden Morgen über ihren speziellen Aufzug an.

Image

Wir bleiben mit dem Kopf in den Wolken, aber diesmal ohne die Füße vom Boden zu nehmen. Im Jahr 2009 wurde am Flughafen Arlanda in der Nähe von Stockholm (Schweden) das Jumbo Hostel eingeweiht, das erste Hostel der Welt, das in einem echten Boeing 747-200 Jumbo Jet eingerichtet wurde ) Ein pensioniertes Verkehrsflugzeug erhielt ein neues Leben: Es wurde komplett gereinigt und eingerichtet und beherbergt 27 Zimmer verschiedener Arten und Preise, vom gemeinsamen Schlafsaal über Einzel- und Doppelzimmer mit eigenem Bad bis zur in der Kabine eingerichteten "Cocktip-Suite" pilotieren mit einem spektakulären Panoramablick auf den Flughafen. Wie in jedem Flugzeug mit Selbstachtung sind heiße und kalte Getränke, Kekse, Fertiggerichte und Sandwiches an Bord erhältlich. Um das Hotel zu erreichen, nehmen Sie den kostenlosen Shuttle Nr. 14 zu den Terminals von Arlanda.

Image

Eine Reise durch Zeit und Raum bis zu den Wurzeln unserer Industriegeschichte in 155 Metern Tiefe: Wir befinden uns im Sala Silvermine Hotel, in der tiefsten Suite der Welt im Herzen einer alten Silbermine in Schweden. Ausgestattet mit einem Doppelbett und luxuriösen Silbermöbeln können Sie in der Mine Suite so tief im Herzen der Erde schlafen, dass Sie nur über die spezielle Funksprechanlage mit der Außenwelt kommunizieren können. Die Übernachtung beinhaltet eine Führung durch die verwinkelten Tunnel der perfekt erhaltenen Mine, einen Besuch des magischen unterirdischen Sees Christina und der atemberaubenden Höhlen. Aber Vorsicht mit der Kleidung: In dieser Tiefe bleibt die Temperatur konstant bei etwa 2 ° C, während die Suite auf 18 Grad erwärmt wird. Neben der Suite gibt es auch ein Restaurant, ein Museum und ein Theater für diejenigen, die Veranstaltungen organisieren möchten, die bei den Teilnehmern "tiefe" Spuren hinterlassen, wie beispielsweise Geschäftstreffen oder Hochzeiten.

Image

Nicht so tief wie die Minensuite, aber immer noch unter der Erde. Es befindet sich in Farmington, New Mexico, einer der einzigartigsten Suiten der Welt. Umgeben von den indischen Navajo- und Apache-Reservaten ist die Kokopelli-Höhle (die "Höhle von Kokopelli", deren Name von einer alten indischen Felsfigur abgeleitet ist, die einen Mann darstellt, der eine Holzflöte spielt) eine künstliche Höhle, die in 21 Metern Höhe in den Felsen gehauen ist unter der Erdoberfläche. Trotz der rauen Wände ist das 153 m² große Apartment mit allem Komfort ausgestattet: fließend heißes Wasser, Küche, Dusche im Wasserfall-Stil und Heizung. Der Eingang befindet sich in der Nähe der Felswand, auf der sich der Berg vor etwa 65 Millionen Jahren befindet.

Image

In einem exklusiven Unterwasserhotel in der Lagune einer privaten Insel bewegen wir uns von den irdischen Tiefen in die Tiefen der fidschianischen Meere. Dies ist das Poseidon Undersea Resort, ein Ultra-Luxushotel, das sich 13 m unter Wasser befindet und über zwei Aufzüge erreichbar ist. Die mit transparenten Acrylplastikplatten ausgestatteten Zimmer bieten einen Meeresblick auf den Meeresboden wie in einem riesigen Aquarium. Und Privatsphäre? Keine Sorge, außen sind die Paneele mit einer speziellen reflektierenden Folie überzogen, die es den "Fischen" nicht erlaubt, tagsüber in die Räume zu schauen, während es nachts möglich ist, die Paneele vollständig abzudunkeln. Die Kosten sind überwältigend: 15.000 USD pro Woche und Person, aber es gibt auch einen Pilotkurs für private U-Boote. Aber definitiv nichts im Vergleich zum Persischen Golf ...

Image

Wir kehren an die Oberfläche vor Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten zurück, innerhalb der größten Planisphäre der Welt. Es ist The World, ein Projekt der Firma Nakheel (bekannt für den Bau des berühmten Inselresorts La Palma, nur wenige Kilometer entfernt), das mit seinen 300 künstlichen Inseln Prominenten und Millionären die Möglichkeit gab, ein Stück zu kaufen der Welt. Jede Insel hat eine Größe von 23 Tausend bis 83 Tausend Quadratmetern und ist im Durchschnitt 50 bis 100 Meter voneinander entfernt. Diese kleine Welt kann nur auf dem Luft- oder Seeweg erreicht werden.

Image

Es ist mehr als ein Hotel, es ist ein Kunstwerk oder vielmehr Pop-Art: Es ist das Museumotel von Râon-l'Etape, 400 km östlich von Paris in Frankreich. Das 1967 auf einer Privatinsel am Wasser zweier Kanäle erbaute, kuriose Bubble-Hotel entsprang dem Bleistift des Architekten Pascal Haüsermann. Es besteht aus neun Betonkugeln für zwei bis sechs Personen, die sich jeweils einem bestimmten Thema widmen: Zen-Philosophie, Liebe, Sterne, Farben. Möbel, Stoffe, Leuchten, Formen und Materialien sind von den Strömungen der Kunst und des Designs der 50er, 60er und 70er Jahre inspiriert. Einmal im Jahr wird das Motel zu einem Museum und öffnet seine Türen für Besucher, die in kleinen Gruppen, ohne Rauchen und ohne Haustiere, durch die einzigartigen runden Strukturen stöbern können. Und wer ein paar Tage verbringen möchte, macht sich keine allzu großen Sorgen um die Rechnung: Im Museumotel beginnen die Preise bei 60 Euro pro Nacht.

Image

Wir ziehen nach Berlin, um die Propeller Island City Lodge zu besuchen, ein Hotel, das dank der großen Kreativität des deutschen Musikers Lars Stroschen fast zufällig geboren wurde. In einem Gebäude der Albrecht-Schilles-Straße gibt es 30 thematische Räume, die alle unterschiedlich und für ihre Gestaltung absolut einzigartig sind: Sie reichen vom "Upside Down" -Raum, in dem alles auf dem Kopf steht, über das "Flying Bed" mit einem fliegenden Bett bis zum "Castle" Raum ", der erste von Stroschen gestaltete Raum. Einige Zimmer sind von privaten Dienstleistungen ausgeschlossen, um ihre Kreativität nicht zu beeinträchtigen und ein völliges Eintauchen in das fantastische Thema zu gewährleisten. In diesem bewohnbaren Museum gibt es nicht einmal eine Rezeption und um die Schlüssel abzuholen, müssen telefonische Vereinbarungen getroffen werden. Aber pass auf plötzliche Bewegungen auf: Du könntest ein Kunstwerk ruinieren.

Image

Wenn Sie praktisch und unprätentiös sind, ein wachsames Auge auf Ihren Geldbeutel haben und nicht unter Klaustrophobie leiden, kann das Hotel etwas für Sie tun. Diese einzigartigen Hotels wurden Ende der 1970er Jahre in Japan geboren und optimieren den Raum und den Service, den sie den Gästen bieten: Zwei-Meter-Zimmer für ein Zimmer mit nur einem Bett, Gemeinschaftsbäder und -duschen, ein Abstellraum, in dem Sie Ihr Gepäck aufbewahren können, und Preise, die dies nicht tun 30 Euro pro Nacht überschreiten. Sie entstehen in der Nähe von Flughäfen und Bahnhöfen und der typische Gast ist der Reisende, der auf eine Verbindung wartet, oder der Pendler, der zu spät gekommen ist und den letzten Zug nach Hause verpasst hat. Und wenn Sie sich am späten Nachmittag etwas müde fühlen, bietet Ihnen das Caspule Hotel in Osaka (Foto) tolle Ermäßigungen für diejenigen, die tagsüber ein Nickerchen machen möchten. Würden Sie einen Urlaub im Gefängnis verbringen?

Image

Würden Sie Ihren Urlaub in einem Abwasserkanal verbringen? Nein? Dann bleiben Sie weg vom Park Hotel in Ottensheim, Österreich. Tatsächlich hat die Struktur einige neue Räume, die in riesigen Abschnitten von Abwasserrohren gebaut sind. Genau, die großen Betonrohre, die normalerweise im Keller unserer Städte vergraben werden und deren Aufgabe es ist, verschiedene Arten von Abwässern zu entwässern. Sobald die Röhren weiß sind, verwandeln sie sich in Räume, die mit jeglichem Komfort ausgestattet sind, oder fast. Doppelbett, Bettwäsche, Kleiderschrank. Und das Badezimmer? Sogar das Badezimmer ... Weil paradoxerweise die Zimmer der Hotelröhre keine Toiletten oder Duschen haben, die sich in einem anderen Stück Rohr befinden, das von allen Gästen des Hotels geteilt wird.

Image

Lassen Sie sich nicht täuschen: Das Eh'Haeus Hotel im bayerischen Amberg ist mit 53 Quadratmetern und einem Zimmer das kleinste Hotel der Welt, hat aber nichts von seinen älteren Brüdern zu beneiden. Das Eh'Haeus ist in der Tat ein Fünf-Sterne-Hotel, das mit allem Komfort ausgestattet ist, einschließlich eines Mini-Spas. Es wurde 1728 als Wohnhaus erbaut, um den örtlichen Gesetzen zu entsprechen, die Hochzeiten nur für Paare genehmigten, die Eigentümer eines Anwesens waren. Eine Nacht in diesem winzigen Palast kostet ungefähr 200 Euro, einschließlich eines Frühstücks, das von einem Mitglied des - kleinen - Personals des Hotels zubereitet wird.

Image

Das Bella Sky Hotel in Kopenhagen, Dänemark, ist mit seinen 814 Zimmern nicht nur das größte Hotel Nordeuropas, sondern auch das weiblichste von allen. Die 17. Etage des Tower 2 ist ausschließlich Damen vorbehalten und kein Mann, auch nicht das Hotelpersonal, darf die Schwelle überschreiten. Der "rosa" Fußboden des Bella Sky wurde speziell für die Bedürfnisse von alleinreisenden Frauen entworfen und bietet seinen Gästen ein Badezimmer mit einem großen Kosmetikspiegel, professionellen Haartrocknern wie denen von Friseuren und einer Auswahl der besten Kosmetikprodukte Marken, frische Blumen in jedem Raum. Und in der Minibar finden Sie anstelle von Bier, Erdnüssen und Spirituosen eine Auswahl an leichten Weinen, alkoholarmen Cocktails und hochwertigen Pralinen.

Image

Wenn Sie nicht an hohem Cholesterin leiden, können Sie in die bolivianische Kochsalzlösung von Uyuni fahren. Mit seinen 10.582 Quadratkilometern stellt diese riesige Salzfläche die größte Salzwüste der Erde dar, die sich in den größten Spiegel der Welt verwandeln kann, wenn ihre Oberfläche mit Wasser bedeckt ist. Der Salar de Uyuni liegt 3.656 Meter über dem Meeresspiegel und enthält etwa 10 Milliarden Tonnen Salz, das auf 11 Schichten mit unterschiedlichen Dicken zwischen 2 und 10 Metern verteilt ist. Aber nicht nur: Es enthält auch ein Drittel der Lithiumreserven des Planeten und wichtige Mengen an Kalium, Bor und Magnesium. Diese schillernde und magnetische Landschaft, die eher wie ein Gletscher aussieht, lockt Touristen aus aller Welt in die Wüste. Viele Kilometer von den nächstgelegenen Städten entfernt entstanden in den letzten Jahren zahlreiche Hotels in dieser Gegend, von denen viele den billigsten und am häufigsten vorkommenden Rohstoff verwendeten: Salz. So wurden die typischen Salzhotels geboren, Strukturen, die vollständig aus Salzblöcken gebaut wurden, von Ziegeln über das Dach bis hin zu Möbeln. Die erste stammt aus dem Jahr 1995 und wurde mitten in der Wüste erbaut und zu einer Touristenattraktion. Seine Lage verursachte jedoch eine Reihe von Gesundheitsproblemen und Umweltverschmutzungen, die ihn bis zur Schließung im Jahr 2002 führten. In den folgenden Jahren wurden in den Randgebieten des Salar, in der Nähe der Straßen und unter vollständiger Einhaltung der Umweltstandards neue Salzhotels gebaut. Eines davon ist das Salt Hotel (Bild), ganz aus Salz von den Betten über die Tische bis zu den Stühlen. Die Rechnung? Salzig das auch.

Image

Eines der störendsten Hotels überhaupt ist das Overlook Hotel, das Stephen King in seinem Roman The Shining beschrieben hat. In der literarischen Fiktion wurde der Overlook 1910 eröffnet und war während seiner Tätigkeit Schauplatz dramatischer Ereignisse von Blut wie Selbstmorden und Abrechnungen zwischen Gangstern. Am grausamsten war das Massaker des Winterwächters Delbert Grady, der seine Frau und seine Töchter mit einer Axt tötete, bevor er Selbstmord beging. King ließ sich für sein Buch vom Stanley Hotel in Colorado inspirieren, in dem er kurz vor der Wintersperre übernachtete. Für den Film wählte der Regisseur Stanley Kubrick stattdessen die Timberline Lodge (auf dem Foto) in Portland (Oregon) für die Außenaufnahmen, während er sich für die im Studio rekonstruierten Innenräume vom Ahwanee Hotel in Kalifornien inspirieren ließ.

Image

... und von den nördlichen Mauren bis zu den südlichen Sümpfen: Dies ist das Gebiet, das als "Grafschaft" von Mittelerde bekannt ist und von JRR Tolkien in seinen Fantasy-Romanen der Saga "Herr der Ringe" beschrieben wird. Hier leben die Hobbits, die Halbmänner mit einem einfachen und sorglosen Leben. Und in Neuseeland hat Peter Jackson, der Regisseur der Filmtrilogie, Mittelerde gefunden, wo er seine Filme drehen kann. Und überraschenderweise auch das Hobbit Motel . Das Gebäude befindet sich im Woodlyn Park und spiegelt den im Roman beschriebenen Stil der Grafschaft wider: Das Hotel besteht aus kleinen Bongalows, die in die Seite eines Hügels geschnitzt sind, mit runden Türen und Fenstern, thematischen Möbeln und einem überdachten Dach Gras, auf dem einige Schafe frei grasen.

Image

Reichen romantische Spaziergänge unter dem Sternenhimmel nicht aus, um ein wahrer Astronom zu sein? Das Elqui Domos ist eines der 7 astronomischen Hotels der Welt und das einzige auf der südlichen Hemisphäre, genauer gesagt im Elqui-Tal in Chile. Das Elqui Domos besteht aus sechs halbkugelförmigen, zweistöckigen Zelten mit einem Wohnzimmer und Serviceleistungen im Erdgeschoss und einem Schlafzimmer mit Blick auf den Himmel im Obergeschoss. Jede Suite wurde auf großen Terrassen angelegt und ist mit einem Teleskop ausgestattet, um das Universum zu erkunden.

Image

Es ist mehr als ein Hotel, es ist eine ganze Arena: Dies ist das prestigeträchtige Quinta Real Zacatecas Hotel im historischen Stadtzentrum der gleichnamigen mexikanischen Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Hotel wurde dank der sorgfältigen Renovierung der ehemaligen Arena von San Pedro geboren und behält seine Form und Schönheit bei. Die 1866 erbaute und 1975 geschlossene Arena wurde heute in eine moderne Patina umgewandelt, die von den 49 Zimmern des Hotels überragt wird.

Image

Im berühmten Disney / Pixar-Film "Cars" ließ sich das Animationsteam von seiner Form für das Cozy Cone Motel, aber auch von einem Teil seiner Geschichte inspirieren. Dies ist das Wigwam Motel . Es war Frank Redford, ein Fan der indianischen Kultur, der 1936 7 Wigwam-Dörfer in verschiedenen amerikanischen Bundesstaaten und in der Nähe der bekannten Route 66, der Straße, die die Vereinigten Staaten von Illinois nach Kalifornien kreuzt, errichtete. Mit dem Aufkommen neuer Autobahnen wurde die Route 66 bald aufgegeben und 4 der 7 Wigwam-Motels fielen aus. Heute überleben nur noch diejenigen in Kalifornien und Kentucky. Trotz der Form der Räume ist die des Tipi, der kegelförmigen Vorhänge der einheimischen Stämme, mit Tierhäuten bedeckt. Der Name Wigwam bezieht sich auf eine andere Art von halbkugelförmigem Indianerheim, das aus Holzstücken gebaut und mit Gras bedeckt ist.

Image

Sie wissen, die Launen der VIPs sind immer zufrieden, auch wenn es um sehr wichtig geht ... Pet. Und so genießen im Sutton Palace Hotel in Vancouver, einem erstklassigen 5-Sterne-Hotel, die 4-beinigen Gäste, die Menschen begleiten, eine ganz besondere Behandlung. Sie werden im Zimmer von einem Kellner serviert und können köstliche Gerichte wie Alberta-Rippchen oder Thunfischfilets in Kaviarsauce genießen. Alles mit importiertem Mineralwasser abgespült. Und wenn der Welpe so gestresst ist, gibt es auch einen Masseur, der sich um ihn kümmern kann, Und in London wird das Insektenhotel geboren

Das könnte Ihnen auch gefallen: Die 10 spektakulärsten Brunnen der Welt Die Hightech-Arche, die uns vor dem Ende der Welt rettet Haben Sie jemals einen Wolkenkratzer wie diesen gesehen? Wenn Sie den Winter und die nordischen Länder lieben, sich aber nicht mit einem aufgeblasenen Eishotel zufrieden geben möchten, können Sie eine Nacht in einem echten Schneeschloss verbringen. Das Lumilinna Snow Castle in Kemi, Finnland, ist mit einer überdachten Fläche von bis zu 20.000 Quadratmetern das größte Schneeschloss der Welt und wird seit 18 Jahren jeden Winter mit einer anderen Architektur wieder aufgebaut. Innen und außen besteht alles aus Eis. In den 20 Zimmern schlafen Sie in speziellen Schlafsäcken. Zur Erfrischung gibt es eine Bar und ein Restaurant sowie einen Kinderspielbereich und eine Kapelle. Fragen Sie sich, welche Temperatur drin sein kann? Es überschreitet nie -5 ° C, fast sommerliche Hitze, wenn man bedenkt, dass die Außentemperatur -30 ° C beträgt. Aus offensichtlichen Gründen ist das Hotel nur in den Wintermonaten geöffnet.