Geometrische Visionen | Technologie 2020

Anonim
Image

Rund, quadratisch oder rechteckig, begleitet von geraden Linien oder Fluchtpunkten, sind die geometrischen "Visionen" unserer Leser. Manchmal dauert es nur einen Moment und auf der anderen Seite der Linse erscheint eine Perspektive oder ein perfekter geometrischer Effekt, der durch natürliche oder künstliche Formen vorgegeben wird, und das haben einige unserer "Fotojournalisten" nicht wirklich vermisst. Daneben befindet sich eine "geometrische" Ansicht des Hafens von Genua. Foto: © Lorenzobert

Image

Diese Treppe hat 498 Stufen, die zur Spitze des höchsten Turms von Bologna führen (mehr als 97 Meter). Der Turm, der im 12. Jahrhundert an der Stelle errichtet wurde, an der sich damals der Eingang zur Stadt befand, wurde von den Asinelli, einer der angesehensten Familien von Bologna, errichtet. Der Torre degli Asinelli, der an der Basis größer und an der Spitze schmaler ist, konnte auch bei Erdbeben stehen bleiben und zwei große Brände und mehrere "Blitzeinschläge" überstehen. Foto: © Grezzapietra

Image

Seit 1980 hat es noch niemand geschafft, Fuatai Solo zu besiegen, der während des jährlichen Palmenkletterwettbewerbs auf den Fidschi-Inseln in weniger als 5 Sekunden eine neun Meter hohe Barfußpalme bestieg. Das Besteigen dieser viel kleineren venezolanischen Palme mit ihrer seltsamen kreisförmigen Form würde wahrscheinlich weniger als eine Sekunde dauern ... Foto: © Criss66

Image

Eine Flucht von Bögen aus der Benediktinerabtei auf dem Berg Saint Michel im Norden Frankreichs. Der Berg, der vollständig vom Meer umgeben ist, liegt nicht weit von der Küste der Normandie entfernt. Während der Ebbe ist es möglich, die Überquerung zu Fuß vorzunehmen. Man sagt, dass im Mittelalter viele Pilger, die bei Ebbe in die Abtei gingen, entweder von Treibsand verschluckt oder von der steigenden Flut überwältigt starben. Das Meer "läuft" in den zentralen Momenten des Zyklus mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 3-4 Stundenkilometern zum Strand. Foto: © Eichhörnchen

Image

An diesem Tag in Livigno war es so kalt, dass sogar die Strudel des Sees hier an der Seite plötzlich gefroren. Nichts Vergleichbares zu dem, was mit dem Wostok- See in der Antarktis passiert ist: Er wurde 1994 unter 4 Kilometern Eis begraben entdeckt. Der See hat eine Fläche von rund 14.000 Quadratkilometern und ist der älteste noch erhaltene See der Erde. Vielleicht, weil es seit 500.000 Jahren völlig von der Welt isoliert ist ... Foto: © Dollyna

Image

Was denkst du ... ein Brunnen, eine Pyramide oder vielleicht eine Kuppel? Es ist der obere Teil eines Steingebäudes mit einer abgerundeten Form. Viele dieser Gebäude befinden sich in Apulien, alle ähnlich, aber nicht gleich. Türen und Fenster sind klein und aufgrund der Form der runden Wände ist es oft schwierig, die richtigen Möbel zu finden. Sie haben noch nicht erraten? Es ist das Dach eines Trullo in Alberobello (BA), von innen gesehen. Foto: © GiGi

Image

Als der Eiffelturm 1889 eingeweiht wurde, war er ein wahres Meisterwerk der Moderne, ein Symbol des technischen Fortschritts. Es wurde komplett aus Eisen gebaut und war gleichzeitig der höchste Turm der Welt. Für diejenigen, die keine Aufzüge mögen, ist der Aufstieg eine Herausforderung: Sie müssen 1792 Schritte machen. Aber es lohnt sich, schauen Sie sich diese schwindelerregende Aussicht an. Schade, es ist nicht so sauber, wie es scheint, versuchen Sie, das ganze Foto unten herunterzuladen ... Foto: © Federfico

Image

Schauen Sie, wie geometrisch der Rahmen einer normalen Brücke wie dieser sein kann. Wer weiß, wie die gleiche Perspektive von der längsten Brücke der Welt in Louisiana (USA) aussieht: dem zweiten Pontchartrain-See, der mehr als 38 Kilometer misst. Zu denken, dass das Viadukt so lang ist, dass die Erde vom Mittelpunkt aus weder in die eine noch in die andere Richtung gesehen wird. Foto: © David085

Das könnte Sie auch interessieren: Werden Sie unser "Fotojournalist" Rund, quadratisch oder rechteckig, begleitet von geraden Linien oder Fluchtpunkten, sind die geometrischen "Visionen" unserer Leser. Manchmal dauert es nur einen Moment und auf der anderen Seite der Linse erscheint eine Perspektive oder ein perfekter geometrischer Effekt, der durch natürliche oder künstliche Formen vorgegeben wird, und das haben einige unserer "Fotojournalisten" nicht wirklich vermisst. Daneben befindet sich eine "geometrische" Ansicht des Hafens von Genua. Foto: © Lorenzobert