Airpnp, die App für Touristen, die ein Badezimmer suchen | Technologie 2020

Anonim

Für hyperconnected Reisende gibt es keinen Service, der mit einem einfachen "Klick" nicht erreichbar ist. Es gibt Apps, um ein Auto mit Fahrer (wie Uber) zu mieten, ein Taxi zu buchen, die Zugzeiten zu überprüfen und jetzt sogar einen Platz zum Pinkeln zu finden.

WC für jeden Geschmack ZUR GALERIE (N Fotos)

Beständig und weich

Es scheint immer existiert zu haben, aber seine Geburt ist nicht so alt: eine kurze Geschichte von Toilettenpapier.

Komm schon, das Bad ist kostenlos! Airpnp ist eine App, mit der Einzelpersonen Fremden, die eine Toilette benötigen, ihr eigenes Badezimmer zur Verfügung stellen können. Der Name ist von AirBnB inspiriert, einem Service mit bereits 10 Millionen Nutzern weltweit, mit dem Sie Zimmer an Reisende vermieten können. Airpnp basiert auf dem gleichen Prinzip: Wenn es "entgeht", scrollen Sie durch die Anzeigen auf den in der Region verfügbaren Toiletten, buchen es, "befreien" es und zahlen dafür (von 3 Dollar für ein normales Badezimmer bis 10 für eine Toilette ab VIP).

Die Alternative zu Handschellen Der Dienst wurde diese Woche zum ersten Mal in New Orleans, Faschingsdienstag, gestartet. Dieses Jubiläum zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern an und es ist eine Utopie, ein kostenloses (und anständiges) öffentliches Bad zu finden. Viele - aus Gründen der Notwendigkeit oder der Unhöflichkeit - haben sich damit abgefunden, auf der Straße zu urinieren, aber in der Stadt ist es ein Verbrechen, das mit einem Tag Gefängnis bestraft wird. Allein am "Start" -Tag wurde Airpnp laut BBC-Website von rund 2.000 Personen genutzt. Momentan scheint es jedoch unmöglich zu sein, es aus dem Apple Store oder Google Play herunterzuladen, und es ist erforderlich, die Website oder die Facebook-Seite zu besuchen, auf der die Macher bereits eine internationale Verbreitung von "Pokal" -Angeboten in Kanada, den USA und Europa aufweisen, Australien und anscheinend sogar der Iran. Hinter dem ursprünglichen Service steckt die Hand des amerikanischen Unternehmers Travis Laurendine, der vom Weißen Haus für sein Engagement beim "Civil Hacking" ausgezeichnet wurde: eine Art "Geek", der Technologie in den Dienst des Gemeinwohls stellt. Das könnte Sie auch interessieren: Natursekt entgeht mir (aber ich halte es stark) Die Physik des Pinkelns, die Rückenspritzer verhindert Können Sie sich für eine volle Blase entscheiden? Kostengünstige Energie aus Urin

Entschuldigung, wo ist das Badezimmer? Gehe zur Galerie (N Fotos)