Das Hotel Tischtennis | Technologie 2020

Anonim

Ein Hotel in Form eines Tischtennisschlägers und 4 Stadien in Form von Luftballons: Es ist das merkwürdige Projekt eines neuen Olympiaparks, der in China entsteht. (Focus.it, 25. März 2011) Die Leidenschaft der Chinesen für Pingpong ist bekannt ... aber vielleicht haben sie diesmal einen kleinen Händedruck bekommen: In der Stadt Huainan im Osten der Provinz Anhui, 400 km nordwestlich von Shanghai, wird ein Hotel entstehen 150 Meter hoch in Form eines umgedrehten Tischtennisschlägers. Mit so viel Ball vorne platziert. "Ein Tischtennisschläger hat die perfekte Form für ein Hotel", erklärt Jim Chang, Stadtrat für Sport in Huainan, der China Daily-Website. Im Griff des Schlägers, dem höchsten Teil des Gebäudes, befindet sich ein Aussichtsturm, im zentralen Bereich die Hotelzimmer und im unteren Bereich ein Konferenzzentrum.

4 Bälle für viele Sportarten Die Struktur wird mehr als 300 Millionen Yuan kosten, über 30 Millionen Euro, und Teil eines Olympiaparks sein, in dem weitere 4 Themengebäude gebaut werden: ein Hauptstadion in Form eines American Football, eine Wassersportarena in Form eines Volleyball, eines Turnstadions in Form eines Fußballs und einer Multisportarena in Form eines Basketballs. Tennisplätze und Schwimmbäder runden die Ausstattung dieses großen Sportparks ab. Die ursprüngliche Struktur stammt vom Bleistift von Mei Jikui, einem berühmten Architekten, der sich auf die Gestaltung von Freizeiteinrichtungen spezialisiert hat. Die geplante Investition für die gesamte Arbeit, die in nur fünf Jahren abgeschlossen sein soll, beläuft sich auf über 180 Millionen Euro. Nach Berichten von China Daily gehen die chinesischen Behörden davon aus, dass in diesen Stadien innerhalb von 20 Jahren wichtige internationale Wettbewerbe ausgetragen werden können.