Gae Aulenti bei Google mit seiner Lampe | Technologie 2020

Anonim

Gae Aulenti - der heute 86 Jahre alt geworden wäre - ist praktisch der Pionier der Archstars und hat mit seinen Designobjekten, Renovierungen und neuen Arbeiten die Geschichte der modernen Architektur geprägt. Gaetana "gae" Aulenti wurde am 4. Dezember 1927 in Palazzolo dello Stella in der Provinz Udine aus einer Familie pugliesischen Ursprungs geboren und in Mailand an der Fakultät für Architektur des Polytechnikums ausgebildet. Er schloss sein Studium 1953 ab und wechselte von 1955 bis 1965 in die Redaktion der renommierten Zeitschrift Casabella. Eine Lampe in Form einer Fledermaus 1965 entwarf Gae Aulenti ihre berühmte Pipistrello-Lampe für den Olivetti-Showroom in Paris, inspiriert vom Jugendstil, und heute feiert Google mit seinem italienischen Gekritzel. Die Zusammenarbeit mit Olivetti (ein Projekt in den Showrooms von Paris und Buenos Aires) verleiht ihm sowohl in Italien als auch im Ausland Bekanntheit. Es ist ein Sprungbrett, das Gae Aulenti dazu bringt, auf der ganzen Welt zu arbeiten und zahlreiche Designobjekte zu entwerfen.

Die Hauptwerke von Gae Aulenti BESUCHEN SIE DIE GALERIE (N Foto)

Gae Aulenti und die 80er Jahre Es ist zwischen 1980 und 1986, dass Gae Aulenti eines seiner Meisterwerke aufführt: das Transformationsprojekt des Gare d'Orsay in Paris in ein Museum (siehe Fotos oben).

Ebenfalls in den 1980er Jahren war Aulenti an der Vorbereitung des Nationalmuseums für moderne Kunst des Centre Georges Pompidou in Paris und der Renovierung des Palazzo Grassi in Venedig beteiligt. Im Jahr 2000 entwarf er die U-Bahnstation in Neapel, Piazza Cavour. Zu seinen jüngsten Arbeiten zählen die Restaurierung des Palazzo Branciforte in Palermo, der Flughafen San Francesco in Perugia und das Italienische Kulturinstitut in Tokio. Preisgekrönt Als einer der größten Architekten und Designer unserer Zeit wurde Gae Aulenti von der Ehrenlegion der Französischen Republik mit zahlreichen Preisen für den Sonderpreis für die Kultur der Italienischen Republik und den Titel des Commandeur dans l'Ordre des Artes et des Lettres ausgezeichnet. Sie war eine großartige Frau und eine großartige Architektin, die uns auf der ganzen Welt, von Frankreich bis Japan, beneidete. Sie starb am 31. Oktober 2012 in ihrem Haus in Mailand.

Alle schönsten Kritzeleien ZUR GALERIE (N Fotos)

Was ist Architektur? Das Interview mit Gae Aulenti