Google sagt Ihnen, ob Sie Sonnenkollektoren installieren sollten | Wissenschaft 2020

Anonim

Auch Google zeigt sich sensibel für das Thema erneuerbare Energien. Tatsächlich hat der kalifornische Riese Project Sunroof konzipiert, eine Online-Plattform, die personalisierte Bewertungen für die Installation von Photovoltaik-Modulen auf dem Dach des Hauses realisiert. Dies ist ein besonders nützliches und unmittelbares Werkzeug, wenn Sie sich einen Überblick über die Vorteile des Übergangs zu solar Ad-hoc-Messungen verschaffen möchten.

Wie funktioniert es Durch Eingabe Ihrer Adresse auf der Project Sunroof-Website erhalten Sie eine Art vollständiges Angebot: Google berechnet die Menge an Sonnenlicht, die das Dach erhält, und bewertet die Einsparungen bei der Rechnung, die Sie mit Sonnenkollektoren erzielen würden.

Um diese Schätzung vorzunehmen, verwendet Google sowohl die über Google Maps erfassten Daten, z. B. Informationen zum Standort des Hauses (z. B. zum Vorhandensein oder Fehlen von Bäumen oder anderen Strukturen, die das Haus beschatten könnten), als auch die 3D-Konformation der Dach und jährliche meteorologische Aufzeichnungen.

Ein maßgeschneidertes Panel. Zu diesem Zeitpunkt berät Google den Nutzer über den für seine Bedürfnisse am besten geeigneten Paneltyp unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Hauses. Project Sunroof schlägt dann eine Liste lokaler Unternehmen vor, an die Sie sich wenden können, wenn Sie die PV-Route wählen.

Ein Dach nach dem anderen. Die Idee ist interessant, aber vorerst begrenzt: Derzeit deckt Project Sunroof nur drei Bereiche ab - die Bay Area von San Francisco, Fresno und Boston. Google hat jedoch bereits angekündigt, das Projekt zunächst auf amerikanischer, dann auf weltweiter Ebene zu erweitern.