Das Abbremsen der Züge macht die Bahnhöfe an | Wissenschaft 2020

Anonim

Bremsen Sie auf: In ein paar Jahren könnte es der neue Slogan der Londoner U-Bahn werden. Tatsächlich experimentiert die Londoner U-Bahn mit einer neuen Technologie zur Erzeugung von elektrischem Strom beim Abbremsen von Zügen beim Einfahren in den Bahnhof. Das System ähnelt dem, das seit einiger Zeit bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen angewendet wird. Metro ... grün. Die ersten Ergebnisse sind ermutigend: Nach Angaben des Unternehmens betrug die Stromerzeugung in den ersten Testtagen rund 1 Megawattstunde, was ausreicht, um eine ganze mittelgroße Station an zwei Tagen in der Woche autark zu machen.

Aber wie funktioniert diese Technologie? Beim Bremsen gewinnt ein spezielles System die Energie zurück, die normalerweise in Form von Wärme aus der Reibung der Bremsen abgeleitet wird, und wandelt sie in elektrischen Strom um, der in das Netz eingespeist wird. In London wurde in der Nähe der Victoria Station der erste Wechselrichter installiert, der den von den Bremsen erzeugten Strom zurückgewinnt.

Coole Passagiere. Das System könnte nicht nur zur Verbesserung der Unternehmensrechnung, sondern auch zum Wohlbefinden der Fahrgäste beitragen, indem beispielsweise die von den Zügen erzeugte Wärme zurückgewonnen und die Temperatur in den Bahnhöfen, insbesondere in den Sommermonaten, gesenkt und die Klimatisierungskosten gesenkt werden .