Die Mega-Photovoltaikanlage von China | Wissenschaft 2020

Anonim

Chinas Städte haben ein beeindruckendes Ausmaß an Umweltverschmutzung erreicht, aber die Zentralregierung ist entschlossen, zunehmend massiv in erneuerbare Energien zu investieren. Die jüngste Initiative ist die Realisierung der ersten kommerziellen Photovoltaikanlage, einer 25 Quadratkilometer großen Anlage in der Wüste Gobi, die nach ihrer Fertigstellung mehr als eine Million Wohnungen in der Provinz Qinghai versorgen wird.

Das Herzstück dieser gigantischen Anlage, mit deren Bau bereits begonnen wurde, sind jeweils sechs 135-Megawatt- Solartürme. Sobald die Anlage voll einsatzbereit ist, wird der Kohleverbrauch um 4, 6 Millionen Tonnen pro Jahr gesenkt und der Kohlendioxidausstoß (CO2, Kohlendioxid) um 896 Tausend Tonnen gesenkt.

Seit Anfang 2015 hat China sein Energieverteilungssystem um 5 Gigawatt Photovoltaik erweitert und strebt an, bis Ende 2015 eine Produktion von 17, 8 Gigawatt aus neuen Anlagen zu erreichen .