8% der 2014 in Europa erzeugten Energie stammte aus dem Wind | Wissenschaft 2020

Anonim

Das Erreichen von 20% der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen im Vergleich zum globalen Energiebedarf ist eines der Ziele des so genannten 20-20-20-Ziels, zu dessen Erreichung sich die EU-Länder bis 2020 verpflichtet haben Weitere zwei "20" entsprechen ebenso vielen Zielen: der Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes um 20% (im Vergleich zu 1990) und der Steigerung der Effizienz und Energieeffizienz um 20%.

Image Die effizienteste Erzeugung von Windenergie erfolgt im Meer, weit entfernt von den Küsten. Es ist aber auch das teuerste in der Herstellung. |

Der Wind bei 8%. Gute Nachrichten kommen aus dem letzten "Bericht" der Europäischen Kommission über die auf unserem Kontinent erzeugte Windenergie: Ende 2014 waren es 8% des Strombedarfs. Ein prozentualer Wert, der 129 GW (Gigawatt, Millionen Watt) entspricht und in der Lage ist, (individuell) die Bedürfnisse von Ländern wie Belgien, Holland, Griechenland und Irland zu befriedigen.

Strom: Wie geht das?

Image Die optische Wirkung von Windenergieanlagen wird häufig auch von Umweltschützern kritisiert

Überall wachsen. Nach Angaben der Gemeinsamen Forschungsstelle der EU könnte Windkraft bis 2020 12% des Energiebedarfs der EU-Länder decken. Ein Wachstum, das Hand in Hand geht mit dem auf globaler Ebene (von 3 GW vor zwanzig Jahren bis zu den derzeitigen 370 GW).

Riesen im Wind: Anatomie einer Windkraftanlage

Allein im Jahr 2014 betrug das Wachstum 48% im Vergleich zu 2013. Die europäische Windentwicklung sowohl an Land als auch auf See (Offshore) hat Ländern wie Dänemark, Portugal, Irland, Spanien, den Rumänien und Deutschland erzeugen 10% bis 40% ihres Strombedarfs aus dem Wind.

Image Um den Lärm zu begrenzen und eine immer höhere Effizienz zu erzielen, suchen wir nach neuen Wegen in Form und Größe von Windkraftanlagen

Umkämpft. Die Räumlichkeiten und Versprechungen sind gut, aber es sollte auch daran erinnert werden, dass Windenergie unter erneuerbaren Quellen aufgrund der Auswirkungen, die sie auf die Umwelt aus visueller Sicht, auf die Geräuschentwicklung der Schaufeln und auf die Umwelt verursacht, am meisten diskutiert wird sterben an Vögeln, die zwischen den Blättern selbst enden.