Kernenergie - Was ist wiedergewonnenes Uran? | Wissenschaft 2020

Anonim

Ca. 95% des Urans werden bei der Wiederaufbereitung abgebrannter Kernbrennstoffe zurückgewonnen. Hierbei handelt es sich um Uran, in der Abkürzung RU (aus dem englischen Uran). Seine Zusammensetzung ist arm an Uran-235, dem spaltbaren Isotop, das für die Aufrechterhaltung der Kettenreaktion im Reaktor unerlässlich ist und dessen Konzentration in diesem Stadium unter 1% gefallen ist. Es ist jedoch eine Mischung von Isotopen, deren Zusammensetzung nicht leicht genau bestimmt werden kann und die viel "aktiver" sind als natürliches oder verarmtes Uran (der Rest der Anreicherung). Es könnte als Brennstoff in mit natürlichem Uran betriebenen Reaktoren wie dem kanadischen CANDU verwendet werden, wird jedoch derzeit allgemein als Brennstoffreserve zurückgestellt.