Kernenergie - Was ist Plutonium? | Wissenschaft 2020

Anonim

Plutonium ist ein spaltbares Element, das auf der Erde sehr selten ist, da es der Rest der Bildung unseres Sonnensystems ist und mittlerweile aufgrund seines Zerfalls in andere Elemente fast vollständig verschwunden ist: Der größte Teil des vorhandenen Plutoniums stammt daher aus Reaktoren für wissenschaftliche Forschung oder aus speziellen Reaktoren zur Herstellung dieses Elements. In kleinen Anteilen wird es auch aus der Wiederaufbereitung der abgebrannten Brennelemente eines Kernkraftwerks gewonnen (siehe Atommüll: Was ist zu tun? ). Inwieweit es jedoch militärische Anwendungen haben kann, ist es nicht von der "richtigen Abstufung" für den Bau von Atombomben. Das Mineral, das im Militär eingesetzt werden kann, wird aus Uran mit hoher oder sehr hoher Anreicherung hergestellt (ab 20%: siehe auch unser Multimedia- Uran-Angebot ). Dies erklärt zum Teil sowohl die Gründe für internationale Spannungen in Bezug auf die Urananreicherung und die Verbreitung von Kernwaffen als auch die Gründe einiger Länder - wie Russland und die Vereinigten Staaten -, die die Verbreitung einiger Wiederaufbereitungstechnologien behindern, um eine Ausbreitung zu vermeiden von Fähigkeiten in diesem kritischen Bereich. Mit den zivilen Wiederaufbereitungstechnologien anderer Länder wie Frankreich oder England erhalten wir ein Produkt, das nur als Brennstoff wiederverwendet werden kann: In verschiedenen Kombinationen mit Uran entsteht MOX - ein Uran und Plutoniumoxid, das sein kann Wird in französischen EPR-Kraftwerken verwendet - oder in MOX2, einem Kraftstoff, der sich noch in der Erprobung befindet.