Anonim

Genau wie heute trugen die Kinder vor hundert Jahren beim Karneval die Kleidung ihrer Lieblingscharaktere. Dann waren die Bezugspunkte Abenteuerromane, historische oder märchenhafte Charaktere oder die "exotischen" Bewohner anderer Länder. Fast immer wurden die Kleidungsstücke zu Hause hergestellt, hauptsächlich aus recycelten Materialien, und der Traum war es, Sandokan, Zorro, ein garibaldischer Soldat, Schneewittchen, ein König oder eine Königin oder eine Türke, eine Holländerin, eine alte Ägypterin zu werden . Oder einfach ein Erwachsener, der einen angesehenen Job erledigt hat: Soldat, Krankenschwester des Roten Kreuzes, Forscher. Sehr häufig waren auch die Masken aus der Commedia dell'Arte, die den Kleinen heute fast unbekannt sind. Am häufigsten waren Arlecchino, Colombina, Pulcinella, Pantalone und Gianduia.

Die schönsten Retro-Fotos aus der Focus-Community


Im Fernsehen gesehen

Die Phantasie der Kinder wird heute von den Protagonisten von Cartoons, Filmen und Videospielen dominiert: Unter den farbenfrohen und oft gekauften Fertigmasken überwiegen Puppen wie Teletubbies, Superhelden wie Batman oder Spider-Man, oder Zeichen wie der Winx oder der Gormiti. Dies ist jedoch nicht die einzige Änderung. Tatsächlich ist der Karneval heutzutage ein Fest, das hauptsächlich Kindern vorbehalten ist. Ursprünglich war es ein Feiertag für Erwachsene, die mit großen Partys, Turnieren und Tänzen soziale Rollen und Regeln unterwandern konnten, um sich auf die von der Fastenzeit auferlegte Zeit der Not vorzubereiten.
Bodypainting: Der Körper als Palette
Immer noch am Karneval …
Tragen Sie die Fotos Ihres Karnevals in der Gruppe "In Maschera" auf iFocus ein
Der Karneval auf der ganzen Welt: die Fotogalerie