Gianbattista Tiepolo in einem Gekritzel in Freskenform | Kultur 2020

Anonim

Heute begrüßt ein majestätisches digitales Fresko die Besucher der Google-Homepage: Es ist eine Hommage an den venezianischen Maler Gianbattista Tiepolo (1696-1760), einen der größten Vertreter des Rokoko des 18. Jahrhunderts, der heute 318 Jahre alt ist.

Sie finden die seltsamste Kunst im Fokus. Schauen Sie !

Tiepolo und sein unverwechselbarer Stil Gianbattista Tiepolo, berühmt für seine schnelle Bildhaftigkeit und die entscheidenden chromatischen Ablösungen, die sich für szenografische und monumentale Gemälde anboten, erhielt wichtige Anerkennung auch außerhalb der venezianischen Grenzen und verlieh seiner Arbeit die Dekoration von Palästen, Kirchen und Villen mit Szenen mythologischer oder historischer Natur, inspiriert von der großen Tradition der italienischen Malerei des 16. Jahrhunderts in Venetien (insbesondere in Tintoretto, einem ihrer wichtigsten Bezugspunkte).

Alle schönsten Kritzeleien ZUR GALERIE (N Fotos)

In ganz Europa verstreute Meisterwerke Das Doodle nimmt einen Teil eines der berühmtesten Werke von Tiepolo, Apollo und den vier Kontinenten auf, ein Fresko, das tatsächlich 570 Quadratmeter der Decke der Würzburger Residenz in Bayern ziert. Seine weiteren bedeutenden Werke sind die Fresken für den Erzbischöflichen Palast von Udine, die Gemälde für die Scuola del Carmine in Venedig, die Aufträge für die Paläste Clerici und Dugnani in Mailand und die Werke für den Königspalast von Madrid, wo seine Bilderkarriere endete und sein Leben. Das könnte Sie auch interessieren: Gemälde, die in einer fantastischen Animation zum Leben erweckt werden Der Künstler, der bildnerische Meisterwerke in Ordnung bringt Was ist Stendhal-Syndrom?

Der Louvre funktioniert anstelle der Werbetafeln. GEHE ZUR GALERIE (N Foto)

Historische Gemälde mit iPhone und iPad ZUR GALERIE (N Fotos)

Angriffsknöpfe: die Werke von Jane Perkins ZUR GALERIE (N Fotos)