Wovon hängt die perfekte Akustik antiker Theater ab? | Kultur 2020

Anonim

Das Geheimnis der Akustik römischer und griechischer Theater (wie des Theaters von Syrakus oder des Theaters von Epidaurus in Griechenland aus dem 4. Jahrhundert v. Sehr wichtig sind auch die Ebenen und ihre Neigung: Die entsprechend geneigten Steinstrukturen wirken als akustische Filter. Zwei Forscher vom Georgia Institute in Atlanta (USA) haben festgestellt, dass die Steinstufen die tiefen Frequenzen "abschwächen", die das Hören stören (Publikumsgeräusche, Umgebungsgeräusche ...), und stattdessen die akutesten Geräusche wie die Stimmen der Schauspieler oder der Musiker bewahren die Musik der Instrumente. [Welches ist der ruhigste Ort der Welt?] Oben ist es besser Eine andere Studie, die an der Universität von Sheffield (UK) durchgeführt wurde, hat stattdessen gezeigt, dass die Akustik umso besser ist, je höher die Bühne, die steilen Sitze und das Material, aus dem das solide und kompakte Theater gebaut ist. Bei diesen Geräten wird der Klang mehrmals zwischen Bühne und Ebene reflektiert, wodurch eine Art Nachhall erzeugt wird, der die Stimmen der Schauspieler verstärkt, als wären sie in einem Innentheater. Ergebnis: Im Epidaurus sind die Stimmen in 60 Metern Entfernung perfekt zu hören. [Was ist der Grund für den Donner? - Rekonstruiertes Wortrauschen im Gehirn Image