Bodypainting: Der Körper als Palette | Kultur 2020

Anonim
Image

Ein bemalter Körper zum Wechseln, wie man ein Kleid wechselt. Die Körperbemalung, inspiriert von der Körperkunst, die in den 1970er Jahren als Rebellion und Bruch mit Mustern explodierte, wurde in der heutigen Gesellschaft des Transformismus zur Mode. Wie lebende Paletten sind Beine, Schultern und Brüste mit Mustern und Arabesken verziert, aber sie ähneln nicht den fröhlich bemalten und protzigen Körpern von Hippies. Heute präsentieren sich skulpturale Modelle in Modeevents, Wettbewerben und Modenschauen, wie auf dem Foto, das in seiner achtzehnten Auflage am internationalen Body-Painting-Wettbewerb teilgenommen hat. Die 16 Künstler, die zu diesem Anlass aus ganz Europa nach Brüssel kamen, hatten nur 4 Stunden Zeit, um ihre Kreationen vorzubereiten.

Image

Malen auf der Haut kann als ein Weg gesehen werden, Frieden mit dem Körper zu schließen, Wäsche zu waschen, zu tätowieren und die extremen Formen der körperlichen Veränderung (vor allem Piercing und Tätowierung) zu entfernen. Für dieses spezielle Make-up werden nicht dauerhafte Naturprodukte verwendet und die Arbeit lässt sich mit einem einfachen Abspülen erledigen. Wenn wir uns die Rituale antiker afrikanischer Stämme wie der Masai ansehen, bei denen die Körper mit Ton, gelbem Ocker und Kohle geschmückt sind, stellen wir fest, dass wir nichts Neues erfunden haben Verführungsstrategien ...

Image

Die wichtigste internationale Veranstaltung zum Thema Bodypainting ist das World Bodypainting Festival, das jedes Jahr in Seeboden (Österreich) stattfindet. Es ist für den kommenden 18. Juli geplant und bietet Künstlern aus aller Welt die beste Gelegenheit, ihre Werke zu präsentieren auf der Haut. Letztes Jahr war das Thema Sagen, Mythen und vermissten alten Zivilisationen gewidmet . Weitere Informationen für Künstler oder einfache Zuschauer finden Sie auf der Website, die dem Festival gewidmet ist . Auf dem Foto ist ein Bodypainter zu sehen, der bei der letztjährigen Veranstaltung mitwirkte.

Image

Die Kategorien, die während des World Bodypainting Festivals antreten, sind drei und repräsentieren die von den Bodypaintern der ganzen Welt am häufigsten verwendeten Techniken. Mit anderen Worten, die Arbeiten sind nach dem Verfahren, mit dem sie hergestellt werden, abwechslungsreich: Es gibt eine Pinsel-oder Schwamm-Technik; die sogenannte "Airbrush" -Technik, bei der die Farben mit einer Spezialwaffe "abgefeuert" werden, und schließlich die Spezialeffekte, bei denen die Körper häufig verzerrt und die Gesichter mit Latex, Masken oder falschen Strukturen modifiziert werden. Und dieser Eimer Farbe, was für ein Stil wird es sein?

Image

Neben der Bedeutung von Stil und Bildsprache wird großen Wert auf Materialien gelegt, die mit dem Körper in Berührung kommen, aber auch auf empfindliche Stellen wie Gesicht und Leistengegend. Bei offiziellen Veranstaltungen ist die Verwendung von giftigen Stoffen strengstens untersagt und es ist nicht gestattet, mit Autolacken zu arbeiten oder Wände zu streichen. Elfmeter Disqualifikation. Aus diesem Grund können auch Tiere zu außergewöhnlichen Modellen werden ( und das nicht nur bei Bodypainting-Festivals ).

Image

Anfangs dachte man, das Gesicht zu malen sei eine Waffe, um den Feind zu terrorisieren. Die Anthropologie neigt heute zu einer These, die alles andere als "kriegerisch" ist. Laut Geoffrey Miller, einem Evolutionspsychologen am University College London, "fangen die Menschen in vielen Stammesgesellschaften immer noch an, ihren Körper zu malen, sobald sie die Pubertät erreicht haben". Die Praxis wird aufgegeben, wenn die Siedepunkte der Entwicklung überwunden sind und der Erwachsene eine Familie gründet. Also, wer ist der beste Verführer? Was zeigt die schönsten Designs und mehr. Der Ocker ist in der Tat schwer zu finden: Wer sich vorführt, zeigt Geschicklichkeit und Können, Eigenschaften, die ein potenzieller Begleiter zu schätzen weiß. Auf dem Foto Mädchen mit vorehelichem Make-up in der Elfenbeinküste.

Image

Eine andere Theorie würde zeigen, dass es Frauen waren, die die Körperbemalung erfanden. Es wäre eine Methode zur Empfängnisverhütung gewesen, die vor mindestens 300.000 Jahren in Kraft war, eine Zeit, in der die ersten Spuren von Ocker zurückreichen. Die Frauen färbten ihre Beine rot, was den Menstruationszyklus nachahmte, und es war schwierig, diejenigen zu identifizieren, die zur Paarung bereit waren. Noch später (vor 100-120.000 Jahren) verfolgten die Frauen des Stammes eine ähnliche Strategie: Indem sie sich in Rot ausmalten, teilten sie den Männern ihre eigene Nichtverfügbarkeit mit und luden sie ein, sich mit rentableren Angelegenheiten wie der Jagd oder dem Angeln zu befassen. Auf dem Foto ein philippinischer Künstler, der während einer Demonstration in Manila an einem Modell arbeitet.

Image

Einige Kulturen zeichnen sich durch eine besondere Verwendung von Bodypainting aus: In der Tradition Indiens, Marokkos und der Fidschi-Inseln sind Dekorationen mit Henna oder Mehndi (ein Hindi-Begriff für die Pflanze, deren Blätter getrocknet sind) weit verbreitet. zu Pulver reduziert und dann zu Nudeln verarbeitet). Dies sind Zeichnungen, die aufgrund ihres Wertes als Sühne die Hochzeitsrituale begleiten. Um mehr über die rituellen Schönheitsbehandlungen zu erfahren, denen die Braut ausgesetzt ist, sehen Sie sich die Fotogalerie an, die Hochzeiten auf der ganzen Welt gewidmet ist . Die kurze Dauer dieser Zeichnungen (ca. 3 Wochen) macht sie zu einer Praxis, die von denen gewählt wird, die befürchten, das endgültige Tattoo zu bereuen. Achten Sie auf die möglicherweise auftretenden starken allergischen Reaktionen.

Image

In den 1970er Jahren verwandelten Hippies Kunst in Haut als Banner des freien Denkens: Es genügt erneut, die Bilder der großen Konzerte jener Jahre zu überprüfen, in denen nackte, fröhlich bemalte Körper fröhlich zur Schau gestellt wurden. Auf dem Foto ein Hippie-Treffen 1969 auf dem Musikfestival "Isle of Wight" in England. In jenen Jahren verbreitete sich auch die "Body Art" -Bewegung, bei der der Körper nicht nur zur Leinwand für Farben wird. Bei den Arbeiten der Künstler handelt es sich um reale Performances, die hauptsächlich auf den extremsten Versuchen beruhen, ihren Körper ästhetisch-funktional zu verändern.

Image

Das Malen des Körpers kann eine Möglichkeit sein, die eigene Persönlichkeit zu tarnen und sich eine neue anzueignen. Die Psychoanalytikerin Eugène Lemoine-Luccioni schrieb: "Die Haut ist enttäuschend. Im Leben hast du nur deine eigene Haut und es gibt ein Missverständnis in menschlichen Beziehungen, weil du nie das hast, was du hast: man hat Krokodilhaut und möchte es sein ein kleiner Hund ". Der gleiche Widerspruch kann im Ausdruck dieses Mädchens gelesen werden, dass sich ein Pinsel in ein Reptil verwandelt! Wir sind auf der jährlichen Veranstaltung "Body Art and Graffiti" in Sofia (Bulgarien).

Image

Manchmal wird die Ausstellung bemalter Körper zu einer Form des Protests oder zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für brennende Themen. Kürzlich zog sich eine mexikanische Aktivistin, Leonora Esquiviel, aus, malte ihren Körper wie einen Tiger und sperrte ihn in einen Käfig. Alles in Sichtweite auf dem Platz von Coyoacan, dem Kolonialbezirk von Mexiko-Stadt, um gegen den Einsatz exotischer Tiere in Zirkussen zu protestieren. Auf dem Foto ist eine ähnliche Demonstration zu sehen, die 2002 vor dem Weißen Haus stattfand und von PETA (People for the Ethical Treatment of Animals), der wichtigsten amerikanischen Vereinigung für Tierrechte, organisiert wurde.

Image

Ein fröhliches Picknick eröffnete die Body Art Bike Ride in Sidney, ein zyklisches Rennen, bei dem eine Spendenaktion für die Krebsforschung ins Leben gerufen wurde. Ein "einfarbiges" Aussehen wie das dieser ungewöhnlichen Radfahrer ist ziemlich schnell zu erzielen: Sehr komplizierte Zeichnungen können stattdessen 13-14 Stunden dauern.

Image

Selbst der Wettbewerb, an dem diese "Herzensfrau", das "Body Spectre" in Kapstadt (Südafrika), teilnahm, hatte das ehrwürdige Ziel, Spenden für die Betreuung von HIV-positiven Kindern zu sammeln.

Image

Body Art ist ein alternatives Kommunikationsmodell zu Kleidung oder Tätowierung. Fans nutzen es auch in den Stadien und zeigen malerische Gemälde, die die Farben des Lieblingsteams widerspiegeln. Klicken Sie hier, um ein buntes Make-up von Typhuskranken zu sehen . Aber manchmal sind die Botschaften der bemalten Körper beschäftigter, wie die gemalten Bäuche, die in London vor dem Parlament vorgeführt wurden, um die 529.000 Fälle von Frauen anzuprangern, die jedes Jahr nach ihrer Geburt in Entwicklungsländern sterben.

Image

Die Botschaften, die während der der Rotlichtshowbranche gewidmeten Messe "Sex & Entertainment Fair" gesehen wurden, haben einen ganz anderen Ton. Die Demonstration, die im Februar 2005 in Mexiko-Stadt stattfand, hatte mehr als 120.000 Besucher. Das Modell des Fotos zeigt ihre Anmut und nutzt es für eine ausdrückliche Aufforderung zum sicheren Sex. Alles über die Sexindustrie in der Fotogalerie " Eingelassen im Sex-Netzwerk ".

Image

Was wird nicht getan, um einen Preis zu gewinnen! In Russland organisierte die Telefongesellschaft EUROSET eine völlig ungewöhnliche Werbekampagne. Keine verblüffenden Plakate : In einem Geschäft im Zentrum von Moskau wurde eine Aufführung organisiert, bei der die Leute eingeladen wurden, Körperkünstler auszuziehen und zu improvisieren. Zu gewinnen für jeden dieser furchtlosen ... ein kostenloses Handy!

Image

In der englischen Sprache ist der Automat nichts anderes als der Getränkeautomat ... Wie würden Sie es nennen, wenn anstelle eines normalen elektronischen Mechanismus eine Frau das ausgewählte Getränk übergibt? Zu Werbezwecken wurde die fragliche Frau mit einem Design auf dem Körper, das ad hoc gemalt wurde, in eine lebende Flasche Coca-Cola verwandelt, die in einem speziellen Getränkeverteiler im Zentrum von Seoul eine schöne Show abhält. Unmöglich, nicht aufzuhören!

Image

Endlich etwas, was der Glatzkopf kann und das lange Haar nicht. Als Philip Levine aus London anfing, seine Haare zu verlieren, verlor er nicht den Mut und überlegte, die Kahlheit für eine unterhaltsame und innovative Kunstform zu nutzen. Mit Hilfe der englischen Künstlerin Kat Sinclair, die auf Körperkunst spezialisiert ist, verwandelte sie ihren kahlen Kopf in eine Leinwand, auf der sie sich ungewöhnlichen Farben und Materialien hingeben kann. Bis heute sind auf seinem rasierten Schädel Zeichnungen von Schmetterlingen, Nadeln, Akupunkturnadeln, Kaffeebohnen, farbigem Zucker und sogar tausend Swarovski-Kristallen zu sehen. Mit einer Ironie und Kreativität, die eine echte Inspiration für Menschen mit Alopezie sind. Eine Galerie, die den Illusionen des Bodypaintings gewidmet ist (siehe) Körperkunst zwischen Vergangenheit und Gegenwart

Das könnte Sie auch interessieren: Biokunst: Lebende Malerei in Reagenzgläsern Kunst an der Spitze Ihrer Wimpern Was halten Sie von zeitgenössischer Kunst? Die Zukunft der Tätowierungen Kunstvoll geschält Ein bemalter Körper zum Wechseln, wie man ein Kleid wechselt. Die Körperbemalung, inspiriert von der Körperkunst, die in den 1970er Jahren als Rebellion und Bruch mit Mustern explodierte, wurde in der heutigen Gesellschaft des Transformismus zur Mode. Wie lebende Paletten sind Beine, Schultern und Brüste mit Mustern und Arabesken verziert, aber sie ähneln nicht den fröhlich bemalten und protzigen Körpern von Hippies. Heute zeigen sich skulpturale Modelle in Modeevents, Wettbewerben und Modenschauen, wie auf dem Foto, das in seiner achtzehnten Auflage am internationalen Body-Painting-Wettbewerb teilgenommen hat. Die 16 Künstler, die zu diesem Anlass aus ganz Europa nach Brüssel kamen, hatten nur 4 Stunden Zeit, um ihre Kreationen vorzubereiten.