Verrückte und interaktive Kunst, willkommen im 3D-Gemäldemuseum | Kultur 2020

Anonim
Image

Die von den Autoren dieser Bilder angewandte Technik ist als Anamorphose (von der griechischen ana = Rücken und Morphé = Form) bekannt. Es ist eine besondere Verformung der Zeichnung, die aus einer bestimmten Perspektive gesehen nicht nur nicht mehr verzerrt zu sein scheint, sondern eine dritte Dimension anzunehmen scheint, mit einem Relief und einem Spiel von Perspektiven, die einen atemlos machen. Mit anderen Worten, ein kunstvoll deformiertes Bild erhält seine korrekte Form, die der Künstler vorschlagen möchte, nur wenn sich der Betrachter in einer sehr geneigten Position in Bezug auf seine Ebene befindet oder wenn er es mit einem gebogenen Spiegel reflektiert. Wie Sie auf den nächsten Fotos sehen werden, können Sie sich so richtig verwöhnen lassen.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageDas könnte Sie auch interessieren: Was ist das für eine Kunst? An den Grenzen der Realität: künstlerische optische Täuschungen Die Gebäude, die Gesichter machen Sie bewegen sich immer noch: optische Täuschungen in Bewegung Optische Täuschungen: es ist alles Erscheinung Die von den Autoren dieser Gemälde verwendete Technik ist als Anamorphose (von der griechischen ana = zurück und Morphé = Form) bekannt ). Es ist eine besondere Verformung der Zeichnung, die aus einer bestimmten Perspektive gesehen nicht nur nicht mehr verzerrt zu sein scheint, sondern eine dritte Dimension anzunehmen scheint, mit einem Relief und einem Spiel von Perspektiven, die einen atemlos machen. Mit anderen Worten, ein kunstvoll deformiertes Bild erhält seine korrekte Form, die der Künstler vorschlagen möchte, nur wenn sich der Betrachter in einer sehr geneigten Position in Bezug auf seine Ebene befindet oder wenn er es mit einem gebogenen Spiegel reflektiert. Wie Sie auf den nächsten Fotos sehen werden, können Sie sich so richtig verwöhnen lassen.