Mechanische abstrakte Kunst | Kultur 2020

Anonim
Image

Es heißt Black Hole, das Schwarze Loch, die Gemäldesammlung von Fabian Oefner, inspiriert von der Kunst von Jackson Pollock, dem großen expressionistischen Maler des 20. Jahrhunderts. Es sind keine Bilder, sondern Fotografien. Zu diesem Zweck verwendete Oefner eine Bohrmaschine, an deren Ende eine Stange befestigt war, die durch eine schwarze Platte führte. Dann beschmierte er das freie Ende des Farbstabs mit verschiedenen Farben und schaltete die Bohrmaschine ein, die sich mit hoher Geschwindigkeit drehte und die Farbe wegspritzen ließ. Das Ganze dauerte ein paar Sekunden. Dies gelang Oefner dank einer Kamera, die Bilder mit einer Geschwindigkeit von 1/40000 Sekunden aufzeichnen konnte. Das Ergebnis sind die Bilder dieser Galerie: Abstrakte Kunst entfesselt durch die zentripetale Kraft (um ein Schwarzes Loch)

ImageImageImageImageImageImage

Fabian Oefner bei der Vorbereitung des Black Hole Fotoshootings. Im Video unten sehen Sie, wie seine Werke entstehen.

ImageImageImageImageImageDas könnte Sie auch interessieren: Was ist das für eine Kunst? Museumsvideospiele Zeitgenössische Kunst (und Untergrundkunst) im Métro von Neapel Willkommen im Museum für 3D-Gemälde. Körpermalerei: Der Körper als Palette Es heißt Schwarzes Loch, das Schwarze Loch, die Gemäldesammlung von Fabian Oefner, inspiriert von der Kunst von Jackson Pollock. der große expressionistische Maler des 20. Jahrhunderts. Es sind keine Bilder, sondern Fotografien. Zu diesem Zweck verwendete Oefner eine Bohrmaschine, an deren Ende eine Stange befestigt war, die durch eine schwarze Platte führte. Dann beschmierte er das freie Ende des Farbstabs mit verschiedenen Farben und schaltete die Bohrmaschine ein, die sich mit hoher Geschwindigkeit drehte und die Farbe wegspritzen ließ. Das Ganze dauerte ein paar Sekunden. Dies gelang Oefner dank einer Kamera, die Bilder mit einer Geschwindigkeit von 1/40000 Sekunden aufzeichnen konnte. Das Ergebnis sind die Bilder dieser Galerie: Abstrakte Kunst entfesselt durch die zentripetale Kraft (um ein Schwarzes Loch)