Vom Parmesan bis zum Bier: Die Münzen, die Sie nicht erwarten | Verhalten 2020

Anonim
Image

Eine salzige Rechnung. Bevor die Münzen in Form von Sachleistungen eingehen, ist dies einer der ersten Begriffe, die während der Stunden der Geschichte in der Grundschule gelernt werden. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass bis heute verschiedene Lebensmittel als Schnäppchen verwendet wurden. Zum Beispiel Salz. Zur Zeit der römischen Legionäre konnte in "Salz" bezahlt werden. das erklärt auch den Ursprung des Wortes Gehalt, das von "Salarium" abgeleitet ist, was die Römer als "Salzration" übersetzten. Der Brauch, mit Salz zu bezahlen, war schon im alten China in Mode; Mittelalter, Salz war die Hauptwährung In jüngerer Zeit wurde Salz in den abgelegenen Stämmen Äthiopiens aufgrund einer Art Tradition als Währung verwendet: Bereits im 16. Jahrhundert bemerkten europäische Entdecker, dass das Land in Afrika besucht wurde Verwendung von weißen Körnern als Geld Die zur Bezahlung verwendeten Salzriegel wurden nach Einführung der Verwendung durch den Stamm der Amole "Amole" genannt.

Image

Welchen geschätzten Wert hat Parmesan? Die Geschichte des Parmesankäses. Unter den italienischen Nachrichten, die die New York Times im Jahr 2009 erschütterten, gab es auch eine über die Verwendung von Parmigiano Reggiano als "Währung" oder besser als "Garantie". "Die Bank (Credito Emiliano, Hrsg.) - die meistgelesene Zeitung in den USA - akzeptiert Parmesan als Garantie für Kredite und unterstützt die Finanzierung der Käseproduzenten in Norditalien während der schlimmsten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg. Die beiden vom Credito Emiliano kontrollierten Lager haben ungefähr 440.000 Formulare im Wert von 132 Millionen Euro oder 187, 5 Millionen Dollar. "

Image

Ich bezahle dich mit Tee. In China, Sibirien, Tibet, Turkmenistan, Russland und der Mongolei wurden seit Jahrhunderten Teeblöcke (oder "Ziegelsteine") anstelle von Münzen verwendet, wo die Verwendung von Tee als Währung bis etwa zum Zweiten Weltkrieg anhielt. Der chinesische Kaiser hatte ein Teemonopol als Zahlungsmittel. Der Tee bester Qualität war dunkelbraun und enthielt nur fermentierte Teeblätter. Die schlechtesten Ziegel waren dunkelgelb und enthielten Äste, Späne und Ruß. Die Herstellung von Teeziegeln war nicht einfach und erforderte mehrere Schritte: Trocknen, Kochen und Hinzufügen von Rindfleisch, Schmutz oder Mehlblut als Bindemittel. Schließlich wurde der Ziegel vor seiner Verwendung konzentriert und gealtert.

Image

Goldgelb oder Biergelb? Im alten Ägypten wurde Bier als Zahlungsmittel für Sklaven, Händler, Priester und Beamte verwendet: Das Grundgehalt bestand aus zehn Stück Brot und einem Anteil Bier, der von einem Drittel Krug bis zu zwei Krügen reichte. voll (pro Tag). Eine Praxis, die den Einwohnern Angolas Ende der achtziger Jahre von Nutzen war, als sie in Zeiten der Hyperinflation gezwungen waren, Bier als Zahlungsmittel zu verwenden. Staatsangestellte kauften mit Regierungsgutscheinen ausländisches Bier, das sie auf dem Schwarzmarkt verkauften, bis sie das Geld für den Kauf eines Flugtickets verdienten. Die Abwertung endete 1999 und heute ist Angola der zweitgrößte Ölproduzent in Afrika und die drittgrößte Volkswirtschaft, erholt sich jedoch immer noch von dem 27-jährigen Bürgerkrieg, der 2002 endete.

Image

Der Geschmack der Freiheit. Im Jahr 2011 gab es in britischen Jugendgefängnissen einen unerwarteten Anstieg der Nachfrage nach frischem Obst. Der Grund? Die Gefangenen sind gekommen, um Obst als Verhandlungsgrundlage zu verwenden, nicht ohne Konflikte und Reibereien, aufgrund der schlechten Qualität der Lebensmittel, die ihnen von der Gefängnisverwaltung zur Verfügung gestellt wurden.

Image

Geld in Rauch. Im Jahr 1612 hatte John Rolfe (in der Tat der Ehemann von Pocahontas) das Verdienst zu verstehen, dass Tabak in Virginia, einer der ersten europäischen Kolonien in Nordamerika, erfolgreich angebaut werden konnte. Überall mit hervorragenden Erträgen angebaut, wurde es in England gewinnbringend verkauft. In kurzer Zeit wurde der Tabak zum wichtigsten Standbein der Wirtschaft des Staates, und als Gold und Silber knapp wurden, begannen die Chesapeake-Kolonien, Tabak als Zahlungsmittel zu verwenden, was zu einem langjährigen Brauch führte: Zigaretten wurden in fast allen Kriegen von 1700 bis heute als Zahlungsmittel verwendet.

Image

Kakao sehen, Truthahn geben. In der Liste der essbaren Münzen durfte sicherlich der Kakao nicht fehlen. Im Jahr 1545 war der Tauschwert von Kakao für verschiedene Produkte unter den Azteken im Süden Mexikos wie folgt: 1 Truthahn = 100 Kakaobohnen; 1 Putenei = 3 Kakaobohnen; 1 vollreife Avocado = 1 Kakaobohne; 1 große Tomate = 1 Kakaobohne. Wir wissen dies dank des Codex Mendoza (1541), der in der Bodleian Library der Universität Oxford aufbewahrt wird.

Das könnte Sie auch interessieren: 12 historische Kuriositäten über Geld 12 Dinge, die Sie (vielleicht) nicht über Geld wissen 15 Dinge, die Sie (vielleicht) nicht über Gold wissen Wann wurden Münzen erfunden? Warum hieß unsere Münze Lira? Eine salzige Rechnung. Bevor die Münzen in Form von Sachleistungen eingehen, ist dies einer der ersten Begriffe, die während der Stunden der Geschichte in der Grundschule gelernt werden. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass bis heute verschiedene Lebensmittel als Schnäppchen verwendet wurden. Zum Beispiel Salz. Zur Zeit der römischen Legionäre konnte in "Salz" bezahlt werden. das erklärt auch den Ursprung des Wortes Gehalt, das von "Salarium" abgeleitet ist, was die Römer als "Salzration" übersetzten. Der Brauch, mit Salz zu bezahlen, war schon im alten China in Mode; Mittelalter, Salz war die Hauptwährung In jüngerer Zeit wurde Salz in den abgelegenen Stämmen Äthiopiens aufgrund einer Art Tradition als Währung verwendet: Bereits im 16. Jahrhundert bemerkten europäische Entdecker, dass das Land in Afrika besucht wurde Verwendung von weißen Körnern als Geld Die zur Bezahlung verwendeten Salzriegel wurden nach Einführung der Verwendung durch den Stamm der Amole "Amole" genannt.